Umwelt  

 

Wasser und Geologie

Geologie

Geologische Skizze von Berlin 2008

Die heutige Oberflächenform Berlins wurde überwiegend durch die Weichsel-Kaltzeit, die jüngste der drei großen quartären Inlandvereisungen, geprägt. Die wichtigsten morphologischen Einheiten bilden das vorwiegend aus sandigen und kiesigen Ablagerungen aufgebaute Warschau-Berliner Urstromtal mit dem Nebental der Panke sowie die Barnim-Hochfläche im Norden und die Teltow-Hochfläche mit der Nauener Platte im Süden, die zu weiten Teilen mit mächtigen Geschiebemergeln bzw. Geschiebelehmen der Grundmoränen bedeckt sind.

Informationen der Staatlichen Geologischen Dienste Deutschlands finden Sie unter

Aktuell

Geothermisches Potenzial - Karten aktualisiert im Geoportal verfügbar
Geothermisches Potenzial - Karte 02.18.4
Auf der Basis von ca. 14.950 Bohrungen der Bohrungs­datenbank der AG Landes­geologie der SenUVK wurden zwölf Karten neu berechnet. Die verfeinerten Planungs­hilfen für die Auslegung von Erdwärme­sonden­anlagen stehen für die Tiefenklassen 0-40 m, 0-60 m, 0-80 m und 0-100 m zur Verfügung. mehr


Interaktive 3D-Anwendung zum geologischen Modell Berlin
Interaktive Ausstellung
Der Berliner Untergrund wird transparent
11.05.2017 bis 31.12.2019 mehr

Einweihung Nationales Geotop durch Staatssekretär Stefan Tidow
Nationales Geotop
Einweihung Nationales Geotop durch Staatssekretär Stefan Tidow mehr



Geologisches Landesmodell in 3D
mehr