Gebärdensprache

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz stellt sich vor.

Screenshot zum Video Gebärdensprache

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Videoinhalt zum Nachlesen

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz ist Teil der Berliner Landesregierung. Senatorin Bettina Jarasch leitet das Haus und ist für viele Themen verantwortlich, die alle Menschen in Berlin betreffen.

Umweltschutz

Berlin ist eine grüne Metropole – mit vielen Seen, Wäldern, Parks. Unsere Umwelt zu schützen und zu pflegen ist eine zentrale Aufgabe der Senatsverwaltung. Wir sorgen dafür, dass die biologische Artenvielfalt in Berlin erhalten bleibt, dass Trinkwasser, Atemluft und Erdreich sauber bleiben und unsere Ressourcen geschont werden. Wir bearbeiten aber auch Themen, an die man nicht sofort denken würde: So überwachen wir in Berlin Radioaktivität und elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder, um schädliche Einflüsse auf Mensch und Umwelt zu verhindern.

Mobilität

Sicher, entspannt und klimafreundlich durch ganz Berlin: Mit der Mobilitätswende schützen wir unser Klima und schaffen mehr Lebensqualität für alle. Wir errichten geschützte Radwege und schaffen Fahrradstraßen sowie neue Parkplätze für Fahrräder, um das klimafreundliche Radfahren noch attraktiver zu machen. Wir bauen den öffentlichen Personennahverkehr als Rückgrat der Mobilitätswende massiv aus. Das bedeutet: mehr Bussen und Bahnen, mehr Linien, mehr Schienen und dichteren Takten. Außerdem investieren wir deutlich in die Ladeinfrastruktur, um den Umstieg auf Elektromobilität zu ermöglichen.

Verbraucherschutz

Verbraucherschutz – das bedeutet nicht nur, die Rechte von Verbraucher*innen zu stärken, sondern auch ihre Gesundheit zu schützen. Wir überwachen daher unter anderem Lebensmittel und Kosmetikprodukte, um sicherzustellen, dass sie keine Schadstoffe enthalten. Mit der Berliner Ernährungsstrategie wollen wir zudem erreichen, dass mehr regionale Lebensmittel auf die Teller kommen und weniger Nahrung verschwendet wird. Beim Verbraucherschutz geht es aber nicht um Menschen: Auch der Tierschutz gehört dazu!

Klimaschutz

Das Ziel steht fest: Berlin muss klimaneutral werden – so schnell wie möglich, spätestens aber bis 2045. Wir sorgen mit vielen Maßnahmen dafür, klimaschädliche Emissionen in Berlin massiv zu verringern und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Klimaschutz. Zugleich passen wir unsere Stadt an die Folgen des Klimawandels an, damit auch in heißen und trockenen Sommern oder bei extremem Regen in Berlin weiterhin lebenswert bleibt.