• Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine.

Neue Landschaften

Quelle: Lokaler Server
Formate: audio/mp3

Rieselfeldlandschaft im Ortsteil Hobrechtsfelde

Wo einst die Berliner Abwässer verrieselt wurden, entstand durch behutsame Sanierung eine neue Erholungslandschaft: halb Wald, halb Offenland. Waldinseln, Hecken und Wiesen wechseln sich ab und bieten vielen Arten Raum. Ideale Brut- und Aussichtsplätze findet hier der Neuntöter. Wie ein Greifvogel späht er seine Beute aus; er jagt große Insekten und sogar Mäuse.

Die Wiedervernässung von Teilen der alten Rieselparzellen und Gräben mit geklärtem Abwasser ist ein Erfolg: Seitdem laicht hier der Moorfrosch und selbst seltene Sumpf- und Wasservögel wie Kraniche und Graugänse haben einen neuen Lebensraum gefunden.

  • Vor grauem, unscharfem Hintergrund sitzt ein Neuntöter-Männchen auf einem dünnen Zweig mit Dornen. Der etwa 16 bis 18 Zentimeter lange Vogel hält seinen grauen Kopf gedreht und blick nach rechts. Besonders markant ist ein schwarzer Streifen im Gefieder, der von der Wurzel des sehr kräftigen dunklen Schnabels über die kleinen Augen bis zum Hinterkopf verläuft. Der Bauch des Neuntöters ist hellrosa, der Rücken und die Flügel sind rostbraun gefärbt.

    Neuntöter

  • Auf der linken Bildseite sitzt ein Männchen der Roesels Beißschrecke an einer blauen Blüte. Weitere blau-lila Blüten und der gelbe Hintergrund sind verschwommen. Die Tiere können bis zu 19 Millimeter lang werden und haben drei Beinpaare. Der Körper ist rotbraun gefärbt, die Halsschildseiten weisen eine charakteristische gelbe Zeichnung auf. Die braunen transparenten Flügel reichen nur bis zur Körpermitte. Die Heuschrecke hat sehr lange Fühler und kräftige Mundwerkzeuge.

    Roesels Beißschrecke

  • Im warmen Sonnenlicht nähert sich auf der rechten Bildseite eine Radfahrerin über einen Wiesenpfad. Zu beiden Seiten wachsen hohe Gräser, links des Weges steht der Rest eines toten Baumstammes, rechts ein Schwarzer Holunder mit einigen weißen Blüten. Im Hintergrund mittig, erhebt sich eine prächtige Eiche. Rechts daneben stehen weitere Bäume. Die Radlerin hat langes dunkles Haar und trägt beige Outdoorbekleidung, an ihrem Gepäckträger sind zwei rote Packtaschen befestigt.

    Rieselfeldlandschaft im Ortsteil Gatow