Planen und Bauen

Staudenflächen Mittelpromenade Referenzfläche

Der Landschaftsbau bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz umfasst folgendes Spektrum:

Bei der Realisierung der Bauvorhaben wird eine hohe Baukultur gesichert. Die Aspekte der Stadt- und Freiraumgestaltung, der Nachhaltigkeit, des Denkmal-, Natur- und Umweltschutzes, einer der zukünftigen Nutzung angepassten Pflanzenverwendung, des effektiven und korrekten Mitteleinsatzes sowie der Nutzerzufriedenheit erfahren dabei besondere Beachtung.

Mit den beauftragten Landschaftsarchitekten, die zum Teil über Wettbewerbsverfahren ausgewählt wurden, werden die einzelnen Planungsphasen bearbeitet. Anschließend werden Leistungsverzeichnisse aufgestellt und die Vergabe der Bauleistung durchgeführt. Die örtliche ständige Bauüberwachung und die Abrechnung der Baumaßnahme werden ebenfalls den Landschaftsarchitekten übertragen.

Wedding advances Laboratories

Freiflächen an Gebäuden

In Amtshilfe für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen werden Belange der Grün- und Freianlagenplanung in Kombination mit der Planung von Hochbauten begleitet. Freiflächen an Gebäuden

Karl-Marx-Allee

Grün an Straßen und Plätzen

In Kooperation mit der Abteilung Tiefbau wird bei Straßen- und Ingenieurbauprojekten der landschaftsbauliche Teil bearbeitet. Grün an Straßen und Plätzen

Ufer am Oder-Spree-Kanal

Grün im Zusammenhang mit Ingenieurbauwerken

Im Zuge von Brückenneubaumaßnahmen bzw. -instandsetzungen entstehen stets Beeinträchtigungen für Natur und Umwelt – vor allem durch Rodungsmaßnahmen. Nach der Darstellung von Bestand und Konflikten wird der Eingriff bewertet, um daraus Maßnahmen zur Kompensation der Eingriffe abzuleiten. Grün im Zusammenhang mit Ingenieurbauwerken