Berliner Impulse-Programm

Logo Berliner Energietage 2020, Berliner Impulse

Veranstaltungshinweis

Wie geht es mit der Energiewende weiter in Zeiten von Corona? Dies ist eine der Leitfragen der ENERGIETAGE 2020, die in diesem Jahr als digitaler Großkongress stattfinden: Der digitale Sommer der Energiewende mit mehr als 50 Veranstaltungen startet am 26. Mai und geht bis zum 17. Juni.

Das Berliner Impulse-Programm ist mit drei Veranstaltungen vertreten:

03.06.; 09:30-11:00 Uhr
„Berlin auf dem Weg zur Klimaneutralität“ gibt einen Überblick zum aktuellen Stand der Umsetzung des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK 2030).

03.06.; 11:00-12:30 Uhr
Geothermie – Welche Potenziale und Einsatzmöglichkeiten gibt es in Berlin?, Experten aus Wasserwirtschaft, Verbänden und Planer diskutieren Einsatzmöglichkeiten der Geothermie.

03.06., 14:00-15:30 Uhr
„BENE – Berliner Klima- und Umweltschutzprojekte mit europäischer Unterstützung“, Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung das BENE-Folgeprogramm diskutieren die nächste EU-Förderperiode 2021 – 2027.

Außerdem können sich die Teilnehmer auf einer digitalen Ausstellungfläche ab dem 26. Mai umfassend über das neu ausgerichtete Berliner Impulse-Programm „Klimaschutz voller Energie“ informieren.

Programm und kostenfreie Anmeldung auf: www.energietage.de

Logo Berliner Impulse Program

Das Berliner Impulse-Programm ist ein vielschichtiges Kommunikationsprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, das zentrale Fragen des Klimaschutzes und der Berliner Klimapolitik adressiert. Das Programm versteht sich als ein zentraler Informations- und Netzwerknoten, der im engen Austausch mit anderen Projekten des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK 2030) agiert.

Ziele des Berliner Impulse-Programms

Übergeordnetes Ziel des Programms ist die Förderung klimafreundlichen Verhaltens und entsprechender Investitionen auf allen Ebenen der Berliner Stadtgesellschaft.

Dabei geht es zum einen darum, Kenntnisse und das Bewusstsein in Fragen des Klimaschutzes zielgerichtet zu erweitern. Hierzu werden praktische Vorbilder ebenso kommuniziert wie aktuelle Anreize und Projekte der Berliner Klimapolitik.

Zum anderen gilt es, den Zusammenschluss und die Vernetzung von Akteuren der Berliner Stadtgesellschaft im Klimabereich gezielt zu fördern, um relevante Akteure aktiv in die Gestaltung „Klimaneutrales Berlin 2050“ zu intergrieren und Synergien zu erzielen.

Zielgruppen des Berliner Impulse-Programms

Neben Multiplikatoren und Entscheidungsträgern aus z.B. der Medien-, Wohnungs- und Energiewirtschaft, der öffentlichen Verwaltung sowie des planenden Gewerbes, soll die Fortentwicklung des Impulse-Programms auch die Zielgruppe der jungen Erwachsenen einschließen.

Kommunikationsinstrumente Berliner Impulse-Programm

Das Impulse-Programm bedient sich dabei innovativer Kommunikationsinstrumente und Formate. Unter www.berliner-impulse.de wird ein umfangreiches Nachrichtenportal betrieben, das fortlaufend über aktuelle Entwicklungen im Klimaschutz berichtet.

Ein monatlich erscheinender Newsletter bündelt wichtige Meldungen und Veranstaltungshinweise im Themenfeld Klimaschutz in kompakter Form.

Die vierteljährliche erscheinende Zeitschrift Energie-Impulse bietet vertiefte Informationen im Themenfeld Klimaschutz und Energieeffizienz und spiegelt aktuelle gesellschaftliche Debatten wieder.

Darüber hinaus werden unterschiedlichste Veranstaltungsformate konzipiert und realisiert, die allesamt dem Ziel dienen, den Programmclaim Klimaschutz voller Energie in der Stadtgesellschaft voranzubringen.

Berliner Impulse-Management

Mit dem Management des Programms wurde die EUMB Pöschk GmbH & Co. KG beauftragt.