20 grüne Hauptwege

Weg am Teltowkanal
Weg entlang des Teltowkanals
Bild: SenUVK

20 grüne Hauptwege laden ein zum Flanieren, zum Erholungsspaziergang, zur Erledigung von Besorgungen, zum täglichen Weg mit dem Kinderwagen, dem Gesundheits-Training oder zu längeren Ausflügen in der Metropole und im Umland, weitgehend ohne Belästigung und Gefährdung durch den Autoverkehr. Das Streckennetz der 20 grünen Hauptwege führt zum benachbarten Stadtteil oder zum nächsten Naherholungsgebiet und nutzt dabei die grünen Korridore der Großstadt.

Seit 2004 wurde das Projekt 20 grüne Hauptwege in Zusammenarbeit von BUND Berlin e.V., FUSS e.V. Berlin und dem Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt vorangetrieben. Dank der Beteiligung von über 100 ehrenamtlichen Flaneuren an dem Projekt “Ein Plan für 20 grüne Hauptwege” konnte das Wegenetz inhaltlich optimiert werden. Zu den Kooperationspartnern gehört seit 2010 auch der Berliner Wanderverband e.V., der die neuen Wegmarkierungen betreut.

Die Namen der 20 grünen Hauptwege orientieren sich an den jeweiligen Landschaftsräumen in Berlin oder beinhalten Orte, zu denen der Weg führt. Ergänzt wird der Wegname mit einer entsprechenden Wegnummer (1 bis 20), die für Markierungen vor Ort und auch für Wegdarstellungen in Karten verwendet wird.

Die markierte Strecke der 20 grünen Hauptwege umfasst ca. 565 km und ist der Karte zu entnehmen. An einigen Abschnitten sind noch Verbesserungen in der Wegeführung wünschenswert, die jedoch zum Teil auf Grund bestehender Nutzungen oder Eigentumsverhältnisse nicht zeitnah realisiert werden können. Diese Flächenabschnitte sind als geplante Strecken ebenfalls in der Karte dargestellt.

Die Grundlage der 20 grünen Hauptwege bildet das Freiraumsystem des Landschaftsprogramms inklusive Artenschutzprogramms für Berlin. Ein Ziel des Landschaftsprogramms ist es, mit einem Netz aus 20 grünen Hauptwegen, Wohngebiete mit den vielfältigen Erholungsmöglichkeiten in Parkanlagen und Naherholungsgebieten von Berlin und Brandenburg zu verknüpfen.

Die Erstmarkierung der 20 grünen Hauptwege vor Ort wurde vom Kompetenzzentrum für Ingenieurbiologie e.V. vorgenommen.

Die Betreuung der Markierungen der 20 grünen Hauptwege hat seit dem Jahr 2012 der Berliner Wanderverband e.V. übernommen. Ihm angeschlossene Wandervereine nehmen die Aufgabe der Betreuung der gesamten markierten Wegestrecken wahr und versuchen eine durchgängige Markierung mit Orientierungshilfen sicherzustellen.

Wissenswertes zu den 20 grünen Hauptwegen

Link zu: Wissenswertes zu den 20 grünen Hauptwegen
Bild: SenUVK

Das grüne Herz Berlins ist der Große Tiergarten. Der Spreeweg und der Nord-Süd-Weg bilden an seinem östlichen Rand ein grünes Achsenkreuz. Weitere Informationen

Die Wege im Überblick

Link zu: Die Wege im Überblick
Bild: Heiko Pieles

20 grüne Hauptwege laden ein zum Flanieren, zum Erholungsspaziergang, zur Erledigung von Besorgungen, zum täglichen Weg mit dem Kinderwagen, dem Gesundheits-Training oder zu längeren Ausflügen in der Metropole und im Umland, weitgehend ohne Belästigung und Gefährdung durch den Autoverkehr. Weitere Informationen

Digitale Wanderkarte

Link zu: Digitale Wanderkarte
Bild: SenUVK

Im FIS-Broker, der zentralen Portalanwendung Berlins für die Recherche und Präsentation von Geodaten, werden die aktuellen Verläufe der 20 grünen Hauptwege dargestellt. Weitere Informationen

Wegverlauf zum Download

Link zu: Wegverlauf zum Download
Bild: SenUVK

Im FIS-Broker, der zentralen Portalanwendung Berlins für die Recherche und Präsentation von Geodaten, werden die aktuellen Verläufe der 20 grünen Hauptwege dargestellt. Weitere Informationen

Die Planungsgrundlage

Link zu: Die Planungsgrundlage
Bild: SenUVK

Die Grundlage der 20 grünen Hauptwege bildet das Freiraumsystem des Landschaftsprogramms einschliesslich Artenschutzprogramms für Berlin. Ziel ist es unter anderen, mit Parkanlagen und Naherholungsgebieten ein attraktives Erholungsangeboten anzubieten. Weitere Informationen

Chronik

Link zu: Chronik
Bild: Heiko Pieles

Durch das Engagement vieler Mitwirkenden konnte das Projekt 20 grüne Hauptwege zu einer Erfolgsgeschichte werden. Hier die wichtigsten Etappen in der Entstehungsgeschichte. Weitere Informationen

Änderungsmeldung

Link zu: Änderungsmeldung
Bild: Heiko Pieles

Ein verschlossenes Tor verhindert das Weiterkommen? Die in der Karte als “nicht begehbar” dargestellte Idealstrecke ist nun begehbar? Der Weg wurde neu angelegt und der Verlauf hat sich somit geändert? Sie können uns helfen, indem Sie uns diese Hinweise mitteilen. Weitere Informationen

Bilderstrecke der 20 grünen Hauptwege

zur Bildergalerie