Coronavirus

Inhaltsspalte

Grundwassergleichenkarten

Hydrogeologische Begriffe
Hydrogeologische Begriffe
Bild: Umweltatlas Berlin

Die genaue Kenntnis der aktuellen Grundwasserstände und damit auch der Grundwasservorräte ist für das Land Berlin unerlässlich, da das gesamte Trinkwasser (im Jahr 2016 waren es rund 221 Millionen m³) zu 100 % aus dem Grundwasser gewonnen wird. Dieses Grundwasser wird von neun Wasserwerken fast vollständig aus dem eigenen Stadtgebiet gefördert.

Nur das Wasserwerk Stolpe am nördlichen Stadtrand gewinnt sein Wasser in Brandenburg, versorgt aber ebenfalls Berlin. Darüber hinaus werden die Grundwasservorkommen durch Eigenwasser- und Betriebswasserentnahmen sowie durch große Baumaßnahmen und Wärmenutzungen beansprucht. In Berlin sind zahlreiche Boden- und Grundwasserkontaminationen bekannt, die sich nur bei genauer Kenntnis der Grundwasserverhältnisse sanieren lassen.

Die Grundwassergleichenkarte beschreibt die Grundwassersituation des Hauptgrundwasserleiters mittels Grundwassergleichen. Diese stellen die Grundwasserdruckfläche des ungespannten bzw. gespannten Grundwassers dar.

Kartenwerke

Bildvergrößerung: Grundwassergleichen 2019 (Umweltatlas Berlin)
Bild: Geoportal Berlin
Grundwasser­gleichen­karten: Suche nach älteren Jahrgängen: Umweltatlas Berlin: