Öffentlicher Personennahverkehr

U-Bahn, BVG

Ausbau des ÖPNV – Berlin setzt auf Busse und Bahnen

Täglich nutzen Millionen Menschen die Verkehrsmittel des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Er ist die zentrale Säule der städtischen Mobilität. Deswegen baut Berlin den klimafreundlichen ÖPNV weiter aus und macht ihn noch leistungsfähiger, zuverlässiger und damit attraktiver. Ausbau des ÖPNV – Berlin setzt auf Busse und Bahnen

BVG Muva, On-Demand-Angebot mit Rufbussen

Rufbusse und Alternative Barrierefreie Beförderung

Mit Rufbussen werden die Außenbezirke im Osten Berlins besser an den ÖPNV angebunden. Neben diesem Projekt gibt es die Alternative Barrierefreie Beförderung, die Fahrgästen mit Mobilitätseinschränkungen eine Alternative bieten soll, wenn barrierefreie Zugangsstellen zum ÖPNV nicht nutzbar sind. Rufbusse und Alternative Barrierefreie Beförderung

Elektro-Gelenkbus der BVG

Elektrobusse

Leise, sauber und klimafreundlich sind heute schon viele Elektrobusse in Berlin unterwegs. In den kommenden Jahren werden viele weitere hinzukommen und bis 2030 wird die komplette Flotte abgasfrei sein. Elektrobusse

Alexanderplatz mit Weltzeituhr, Straßenbahn und S-Bahn

Projekte in Planung

Das Land Berlin plant die Netze des ÖPNV auf Basis von Analysen zu stadträumlichen Entwicklungen und den dazu notwendigen Infrastrukturen. Dazu gehören die Bewertung von Trassenalternativen sowie Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen, um darauf abschließende politische Entscheidungen aufbauen zu können. Projekte in Planung

Straßenbahn auf dem Alexanderplatz

Projekte in Umsetzung

Das ÖPNV-Netz in der Stadt wird ständig weiter entwickelt. Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei die Verknüpfung der bestehenden Netze, so dass für die Fahrgäste ein integriertes Gesamtnetz zur Verfügung steht. Projekte in Umsetzung

Schilder der U-Bahn und S-Bahn sowie der Tram

Nahverkehrsplan

Der Nahverkehrsplan ist die gesetzlich vorgesehene Vorgabe, die definiert, welches Angebot in Berlin an Öffentlichen Personennahverkehr gewährleistet werden muss. Der aktuelle Nahverkehrsplan wird zum Download angeboten. Nahverkehrsplan

Straßenbahnen am Alexanderplatz

Qualität im Berliner ÖPNV

Die Verkehrsverträge enthalten für wichtige Qualitätskriterien genaue Regelungen und Vorgaben. Ihre Einhaltung wird kontinuierlich überprüft. Qualität im Berliner ÖPNV

BVG Beschriftung

Der BVG-Verkehrsvertrag 2020–2035

Das Land hat einen „neuen“ Verkehrsvertrag über die Erbringung von Verkehrs- und Infrastrukturleistungen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) mit U-Bahn, Straßenbahn, Bus und Fähre in Berlin als Gesamtleistung direkt an die Berliner Verkehrsbetriebe AöR (BVG) vergeben. Der BVG-Verkehrsvertrag 2020–2035

Fahrgäste warten am S-Bahnhof Friedrichstraße auf Züge

S-Bahn-Verträge

Die S-Bahn verbindet die Stadt mit dem Umland und befördert unter normalen Bedingungen täglich Miollionen Kunden, das sind knapp 1/3 des gesamten täglichen ÖPNV. S-Bahn-Verträge

Straßenbahnbaustelle Adlershof II im August 2020

Technische Bahnaufsicht

Die Technische Aufsichtsbehörde über Straßenbahnen überwacht die Einhaltung der Vorschriften der Straßenbahn-Bau- und Betriebsordnung (BOStrab). Hierunter fallen auch U-Bahnen. Technische Bahnaufsicht

Fahrscheinentwerter auf dem U-Bahnhof Bundestag

Finanzierung

Der Berliner ÖPNV finanziert sich aus Fahrgelderlösen, Einnahmen aus Werbung und Vermietung sowie den Verkehrsverträgen. Das Land Berlin trägt zur Finanzierung des ÖPNV im Rahmen der Verkehrsverträge bei. Finanzierung

Weitere Informationen