Grüne Hauptwege Berlin

Wuhletalweg

Wuhletalweg

Grüne Hauptwege Berlin laden ein zum Flanieren, Spazieren und Trainieren, als täglicher Weg mit dem Kinderwagen und zum Erledigen der Besorgungen, aber auch zu längeren Ausflügen in der Metropole und im Umland, weitgehend ohne Belästigung und Gefährdung durch den Autoverkehr. Das Streckennetz der Grünen Hauptwege führt zum benachbarten Stadtteil oder zum nächsten Naherholungsgebiet und nutzt dabei die grünen Korridore der Großstadt.

Die Grundlage der Grünen Hauptwege bildet das Freiraumsystem des Berliner Landschaftsprogramms einschließlich Artenschutzprogramm (LaPro). Ein Ziel ist es, Wohngebiete mit den vielfältigen Erholungsmöglichkeiten des Berliner Stadtgrüns und den Naherholungsgebieten von Berlin und Brandenburg zu verknüpfen.

Der Name “Grüne Hauptwege Berlin” orientiert sich an den jeweiligen Landschaftsräumen in Berlin oder beinhalten Orte, zu denen der Weg führt. Ergänzt wird der Wegname mit einer entsprechenden Wegnummer (1 bis 20), die für Markierungen vor Ort und auch für Wegdarstellungen in Karten verwendet wird.

Die markierte Strecke der Grünen Hauptwege umfasst ca. 575 km. In einigen Abschnitten sind noch Verbesserungen in der Wegeführung wünschenswert, die jedoch zum Teil auf Grund bestehender Nutzungen oder Eigentumsverhältnisse nicht zeitnah realisiert werden können. Schon heute verlaufen die Wege zu über 95 % auf ihrer Idealstrecke.

Die Beschilderung der Grünen Hauptwege wird derzeit in einem Kooperationsprojekt mit der Verkehrsabteilung geplant. Ziel ist die Ausstattung aller Grünen Hauptwege mit gut sichtbaren Vollwegweisern und Zwischenmarkierungen. Die Umsetzung der Beschilderung startet voraussichtlich im Sommer 2023 und soll Ende 2024 abgeschlossen sein. Um die Wiedererkennbarkeit der Wege zu verbessern, wurde auch ein neues Logo für die Grünen Hauptwege entwickelt.

Generelle Hinweise:
  1. Die Grünen Hauptwege sind nicht barrierefrei. Sie verstehen sich als Wanderwege und können insbesondere in den Außenbezirken Hindernisse aufweisen. So kann in Parks und Wäldern der Untergrund schlecht befahrbar sein. Auch Treppen, hohe Bordsteine, schlechte oder fehlende Beleuchtung und ähnliches können Barrieren darstellen.
  2. Da die Ausschilderung nicht immer optimal ist, z.B. aufgrund von Vandalismus oder Baustellen, empfehlen wir bei jeder Wanderung das passende Kartenmaterial dabei zu haben.
Idealstreckennetz der 20 grünen Hauptwege, Stand 2021

Die Wege im Überblick

Die Grünen Hauptwege sind so vielfältig wie Berlin. Es gibt kurze und auch längere Wege sowie zwei Rundwege. Sie beginnen oder enden am Stadtrand oder mitten in der City. Doch egal wo, sie suchen immer den grünsten Verlauf, den es manchmal aber einfach (noch) nicht gibt. Weitere Informationen

Karte öffnet unter Verwendung des FIS-Broker in neuem Fenster

Wanderkarten

Basierend auf OpenStreetMap steht hier eine digitale Übersichtskarte der Grünen Hauptwege zur Verfügung. Beim Zoomen bietet die Karte weitere vielfältige Informationen. Weitere Informationen

Kartenausschnitt Grüner Weg

Wegverlauf zum Download

Die Routen der Grünen Hauptwege sind verfügbar als GPX- und als KMZ-Daten für mobile Endgeräte oder im PDF-Format zum Ausdrucken. Weitere Informationen

20 grüne Hauptwege im Projektplan Erholung und Freiraumnutzung

Hintergrund

Nur durch das Engagement vieler Mitwirkender konnte das Projekt „Grüne Hauptwege Berlin“ zu einer Erfolgsgeschichte werden. Die wichtigsten planerischen Grundlagen und Etappen der Entstehungsgeschichte finden Sie hier. Weitere Informationen

Wegmarkierung am Baumstamm

Mitteilungen

An dieser Stelle können Sie uns Feedback und Hinweise zum Wegverlauf geben. Schreiben Sie uns eine Mail. Weitere Informationen