Bauen  

 

Wasserbau - Uferwände

Bonhoefferufer



Statische Berechnungen und vertiefte Untersuchungen haben ergeben, dass die um 1905 erbaute Uferwand am Bonhoefferufer beidseitig der Schlossbrücke nicht mehr den Sicherheitsanforderungen genügt. Die Uferbefestigung des rechten Spreeufers muss infolge des schlechten Bauwerkszustandes zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit erneuert werden. Der betreffende Uferabschnitt ist ca. 500 m lang und hat zwischen Geländeoberfläche und Spreesohle eine Höhe von (je nach Lage) 5 bis 8 m.

Die Ausführung der Baumaßnahme ist für die Zeit von Anfang 2020 bis Ende 2021 vorgesehen.

Das Einbringen der Vorschüttung zur Sofortsicherung der Uferwand unterhalb der Schloßbrücke wurde im Juli 2018 abgeschlossen.

Nachdem die Finanzierung der Maßnahme am Bonhoefferufer durch die Verabschiedung des Doppelhaushalts 2018/2019 gesichert war, wurde das Genehmigungsverfahren vorangetrieben. Mit Stand Herbst 2018 liegen die Genehmigungen der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung sowie die Wasserbehörde vor. Im Februar 2019 werden die Bauleistungen zum Neubau der Uferwand ausgeschrieben, voraussichtlich im ersten Quartal 2020 können so die praktischen Bauarbeiten beginnen.

Informationen zum aktuellen Stand der Planungen erhalten Sie über diese Webseite sowie bei einer für Herbst 2019 geplanten zweiten Informationsveranstaltung.

Download



Icon Kalender Voraussichtliche Bauzeit:
I. Quartal 2020 – IV. Quartal 2021

  • Bonhoefferufer oberhalb der Schloßbrücke
    Foto: Fromlowitz-Schilling  
  • Bonhoefferufer: Blick vom Anleger in Richtung Schloßbrücke, Foto: Fromlowitz-Schilling
  • Bonhoefferufer: Blick von der Schloßbrücke auf die Westseite, Foto: Fromlowitz-Schilling
  • Bonhoefferufer: Uferweg, Foto: Fromlowitz-Schilling
     
  • Bonhoefferufer: Uferwand, Foto: Fromlowitz-Schilling
     
  • Bonhoefferufer: Uferwand, Foto: Fromlowitz-Schilling
     
  • Gestalterisches Konzept des Bonhoefferufers östlich der Schloßbrücke (Stand 08/2016)
    Gestalterisches Konzept (08/2016)
    Grafik: Inros Lackner SE
  • Bonhoefferufer: Anlegestelle; Foto: Fromlowitz-Schilling
    Bonhoefferufer: Anlegestelle
    Foto: Fromlowitz-Schilling

Projektbeteiligte

  • Bauherr Uferwand – Land Berlin, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK), Abteilung Tiefbau, Projektbereich Wasser
  • Uferpromenade und Bäume – Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Straßen- und Grünflächenamt (SGA-ChaWi)
  • Wasserstraße – Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin (WSA-Berlin)
  • Genehmigungsbehörden – Wasserbehörde des Landes Berlin (SenUVK) und WSA-Berlin