Umwelt  

 

Re-Use Berlin

Der Ideenwettbewerb


Staatssekretär Stefan Tidow mit den Gewinnerinnen und Gewinnern des Ideenwettbewerbs; Foto: SenUVK
Staatssekretär Stefan Tidow mit den Gewinnerinnen und Gewinnern des Ideenwettbewerbs; Foto: SenUVK

Jeder kann Wiederverwendung! Egal, ob Sie Maler oder Bankkauffrau sind, schneidern oder Supermarktregale einräumen – überall können Waren wiederverwendet und Produktkreisläufe neu gedacht und Abfälle vermieden werden. Bis zum 25. November konnten Sie Ihre Ideen und kreativen Vorschläge an uns senden. Organisiert und betreut wurde der Wettbewerb vom Wuppertal Institut, Abteilung Kreislaufwirtschaft.

Über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben am Ideenwettbewerb zur Wiederverwendung von Gebrauchtwaren mitgemacht. Wir gratulieren den Siegern, die im CRCLR-Haus ausgezeichnet wurden.

Die Jury kürte drei Gewinner und 4 Sonderpreise. Die Benennung der Gewinner erfolgte am 14. Dezember 2018 mit einer kurzen Präsentation der Ideen.
  • 1. Platz:
    Elisabeth Prantner

    Veränderungsatelier Bis es mir vom Leibe fällt
    (Preisgeld: 2.500 Euro)
  • 2. Platz:
    Nathalie Swords

    Baugesellschaft Transform
    (Preisgeld von 1.500 Euro)
  • 3. Platz:
    Van Bo Le-Mentzel

    Architekt von Tiny Houses Konstruieren statt konsumieren
    (Preisgeld von 1.000 Euro)
  • Sonderpreise:
    (Preisgelder je 500 Euro)
  • Jacob und Felix Steinberg
    vom Gymnasium Bertha-von-Suttner für die Idee "Kleiderkiste"
  • Hanna Legleitner
    RESTLOS GLÜCKLICH
  • Elisa Garrote Gasch
    für Ihre Idee eines 3D-Repair Cafés
  • Sabine Starke-Wulff
    für die Idee "Tauschen statt wegwerfen"

Wir bedanken uns für alle Einreichungen!

Presse

Sieben gute Ideen zur Wieder­verwendung von Gebraucht­waren
Umwelt­staats­sekretär Stefan Tidow zeichnet die besten Ideen des Ideen­wettbewerbs aus