Bauen  
 

Straßen und Brücken für Berlin

Südliche Rhinstraßenbrücke - Abbrucharbeiten und Sperrungen


Abbruch des westlichen Überbaus der Rhinstraßenbrücke - Sperrung im Bereich der Fern- und S-Bahngleise und Sperrung des S-Bahnhofs Friedrichsfelde Ost

Der Ersatzneubau der Südlichen Rhinstraßenbrücke am S-Bhf. Friedrichsfelde Ost ist bis zum Jahr 2020 geplant.
Seit dem 27. März 2018 wurde der westliche Teil des Brückenbauwerkes für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Der Verkehr wurde auf den östlichen Überbau der Brücke umgeleitet. Je ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung wurde auf dem östlichen Überbau eingerichtet. Der Fußgänger- und Radverkehr wurde ebenfalls über den östlichen Überbau geleitet.
Nunmehr konnten die aufwendigen und anspruchsvollen Abbrucharbeiten zum Rückbau des westlichen Überbaus beginnen.
Die Rückbauarbeiten des westlichen Überbaus der Südlichen Rhinstraßenbrücke fanden während zweier Vollsperrungen der Eisenbahnanlagen in den folgenden Zeiträumen statt:

Abbrucharbeiten
  • 27.04.2018, 22:00 Uhr – 30.04.2018, 04:00 Uhr
    Sperrung S-Bahn- und Fernbahnbereich
  • 04.05.2018, 22:00 Uhr – 07.05.2018, 04:00 Uhr
    Sperrung S-Bahn- und Fernbahnbereich

Zum Einsatz kamen verschiedene Schneidgeräte, Mobilkräne und Mobilbagger sowie mehrere Lkw-Transporter zum Abtransport der zurückgebauten Brückenteile bzw. des Abbruchmaterials.

An den darauffolgenden drei Wochenenden mussten für die Herstellung von Spundwänden für die Herstellung der neuen Widerlager ebenfalls die Eisenbahnanlagen in den folgenden Zeiträumen gesperrt werden:

Sperrungen
  • 11.05.2018, 22:00 Uhr – 14.05.2018, 04:00 Uhr
    Sperrung S-Bahn- und Fernbahnbereich
  • 19.05.2018, 22:00 Uhr - 22.05.2018, 04:00 Uhr
    Sperrung S-Bahn- und Fernbahnbereich
  • 25.05.2018, 22:00 Uhr – 28.05.2018, 04:00 Uhr
    Sperrung S-Bahn- und Fernbahnbereich

Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, konnten diese Arbeiten nur in den oben genannten Zeiträumen durchgeführt werden. Die Verkehrsführung über den östlichen Überbau der Brücke blieb erhalten. Der Zugang zum S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost war während dieser Zeiträume gesperrt. Die S-Bahn Berlin gab zum geänderten Fahrplan detaillierte Hinweise und richtete einen Ersatzverkehr ein.