Wasserbau

Bauarbeiten am Müggelpark
Bild: SenUVK

6,7 % des Landes Berlin besteht aus Wasserflächen. Was landschaftlich und städtebaulich reizvoll ist, stellt Ingenieurbau und Ökologie vor besondere Herausforderungen. Im Folgenden stellen wir Ihnen wichtige wasserbauliche Maßnahmen des Landes Berlin vor.

  • Der Ausbau von Gewässern für die wasserwirtschaftliche Vorflut, den Hochwasserschutz, die Schifffahrt oder aus städtebaulichen Gründen
  • Die ökologische Umgestaltung von Gewässern gemäß Europäischer Wasserrahmenrichtlinie (EU WRRL) oder nach Naturschutzanforderungen
  • Die Sanierung oder Erneuerung von wasserbaulichen Anlagen, Uferwänden, Schiffsanlegestellen, Pumpstationen, verrohrten Gewässern oder Durchlässen
  • Hochwasserschutzmaßnahmen nach Europäischer Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie
  • Gefahrenabwehrmaßnahmen bei kontaminierten Sedimenten in Gewässern
  • Der Neubau von Reinigungsanlagen zur Reinhaltung der Gewässer

Ausbau von Gewässern

Link zu: Ausbau von Gewässern
Bild: SenUVK

Sind die Funktion oder der Zustand von Wasserläufen beeinträchtigt, kann ein Ausbau erforderlich werden. Der Gewässerausbau umfasst beispielhaft, dass Verrohrungen geöffnet, die Wasserläufe renaturiert oder für den Hochwasserschutz Maßnahmen ergriffen werden. Weitere Informationen

Uferwände

Link zu: Uferwände
Bild: Ingenieurbüro Grassl GmbH

Uferwände haben in der Regel eine Nutzungsdauer von 60 bis 100 Jahren, bevor sie erneuert werden müssen. Wenn der Zustand es zulässt, kommt auch eine grundhafte Sanierung in Frage. Weitere Informationen

Entschlammungsprogramm

Link zu: Entschlammungsprogramm
Bild: SenUVK

Neben Flüssen werden auch Seen und Teiche für die Ableitung des Regenwassers benutzt. Dese Einleitungen bewirken oftmals eine verstärkte Verschlammung, die zur Erhaltung der wasserwirtschaftlichen und ökologischen Funktion der Gewässer in bestimmten Intervallen beseitigt werden muss. Weitere Informationen

Sanierung Rummelsburger See

Link zu: Sanierung Rummelsburger See
Bild: Dirk Laubner

Der Rummelsburger See ist ein 45 Hektar großer seenartiger Seitenarm der Spree in den Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg. Am nordwestlichen Ende des Sees befindet sich die drei Hektar große Schadensanierungsfläche (Wasserfläche). Weitere Informationen

Regenwasserbehandlung

Link zu: Regenwasserbehandlung
Bild: SenUVK

Bei neu gebauten Bundesautobahnen in Berlin ist das von den Fahrbahnen abfließende Niederschlagswasser vor der Einleitung in Gewässer weitergehend zu reinigen. Für diese Reinigung wurden Regenwasserbehandlungsanlagen, auch Bodenfilteranlagen genannt, geplant und gebaut. Weitere Informationen

Weitere Anlagen des Wasserbaus

Link zu: Weitere Anlagen des Wasserbaus
Bild: Geoportal Berlin / Gewässerkarte

Zu den weiteren Anlagen des Wasserbaus zählen unter anderem verrohrte Gewässer und Pumpstationen im Verlauf von Gewässern. Weitere Informationen