Barnimer Dörferweg

Weide in der Wartenberger Feldmark
Weide in der Wartenberger Feldmark
Bild: Heiko Pieles

Der Barnimer Dörferweg gehört zu den bekanntesten Wanderwegen im Norden von Berlin. Er verbindet die historischen Dorfkerne von Tegel, Hermsdorf, Lübars, Blankenfelde, Karow und Ahrensfelde miteinander. Sie alle liegen im Bereich des Berliner Barnims. Am Tegeler See beginnend, schlängelt sich der Weg zuerst entlang des mäandrierenden Tegeler Fließes, eines der wenigen “echten” Fließgewässer von Berlin.

Bildvergrößerung: Obstblüte in Blankenfelde
Obstblüte in Blankenfelde
Bild: Jens Redlich

Ab Lübars, dem wohl bekanntesten Dorfes der ehemaligen Insel “Westberlin”, biegt der Weg auf die Hochfläche des Berliner Barnims ab. Hier zeigt sich ein Bild von Berlin, was es so nur hier gibt: weitläufige Wiesenflächen, bestellte Äcker und alte Obstplantagen. Und in den neu gestalteten Landschaftsparks Wartenberger und Falkenberger Feldmark stehen manchmal sogar Schottische Hochlandrinder am Wegesrand – natürlich hinter dem Zaun.

Länge: 33 km

MAP loading ...
Stadtplan Berlin.de