Coronavirus

Inhaltsspalte

Beginn des letzten Bauabschnitts der B 109 / Schönerlinder Straße

Dezember 2019: Fertigstellung des 1. Teilabschnitts der B 109
Fertigstellung des 1. Teilabschnitts der B 109 im Dezember 2019
Bild: SenUVK
Pressemitteilung vom 13.03.2020

Fertigstellung der Bundesstraße 109 bis zur Landesgrenze mit neuer Fahrbahn sowie neuen Geh- und Radwegen bis Mai 2020

Aufgrund notwendiger Erneuerungsarbeiten der Fahrbahn und der Geh- und Radwege muss die B 109 im Abschnitt zwischen der Einmündung Schönerlinder Chaussee und der Landesgrenze zu Brandenburg für zwei Monate, ab Montag, den 16.03.2020 um 6:00 Uhr bis voraussichtlich Mitte Mai, für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Die Kreuzung an der Einmündung der Schönerlinder Chaussee ist bis Montag, den 20.04.2020, in den Richtungen Buch (Ost) und Französisch Buchholz (Süd) befahrbar. Nach Abschluss dieses letzten Bauabschnitts ist die Baumaßnahme abgeschlossen.

Der Durchgangsverkehr wird weiträumig über die L 305 in und aus Richtung Mühlenbeck (B 96a) umgeleitet. Für den motorisierten Anliegerverkehr ist ortsnah eine Umleitung über Dorfstraße, Bahnhofstraße und Alter Heerweg (Ortslage Schönerlinde) mit Anschluss an die Industriestraße/Am Vorwerk ausgeschildert. Die Fuß- und Radwege können einseitig durchgängig weiter genutzt werden. Die geltende Umleitung der Buslinie 259 wird bis Mai aufrechterhalten.

Die Schönerlinder Straße wird seit Ende 2017 zwischen Französisch Buchholz und der Landesgrenze zu Brandenburg grundsaniert. Beim anstehenden Abschnitt wird die Fahrbahn einschließlich der Entwässerungsanlagen und die Einmündung der Schönerlinder Chaussee samt Ampelanlage erneuert. Die Geh- und Radwege werden durchgängig beidseitig ausgebaut. Der Abschnitt zwischen der Einmündung Am Vorwerk und der nördlichen Einmündung der Straße Am Posseberg ist seit Freitag, den 6. März 2020, fertiggestellt.

Für die unabdingbaren Einschränkungen bitten wir um Verständnis.