• Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine.

Verkehrssicherheitsbericht

Zebrastreifen

Der nunmehr zum zwölften Mal vorgelegte Verkehrssicherheitsbericht 2020 – mit der Analyse der Verkehrsunfallzahlen bis 2019 – ist ein wichtiger Baustein des Monitorings der Verkehrssicherheitsarbeit in Berlin. Er ergänzt die umfangreichen Analysen, die von der Polizei Berlin in ihren jährlichen Berichten zur Verkehrssicherheitslage und Sonderuntersuchungen zum Unfallgeschehen veröffentlicht werden.

Verkehrssicherheitsbericht 2020

PDF-Dokument (1.9 MB)

Gesamtentwicklung

Der im Jahr 2010 erzielte Tiefstand von unter 15.000 Verunglückten konnte seither nicht mehr erreicht werden. Fast 17.800 Menschen wurden 2019 bei Verkehrsunfällen im Berliner Stadtgebiet verletzt, davon fast 2.300 mit schweren Verletzungen. Insgesamt 40 Menschen kamen im Straßenverkehr in Berlin ums Leben. Im Vergleich zum Trend des bundesweiten, innerörtlichen Unfallgeschehen zeigt sich eine gegenläufige Entwicklung für Berlin. Während bundesweit die Zahlen der Leicht- und Schwerverletzten im betrachteten Zeitraum zurückgingen, sind sie in Berlin angestiegen.

Risikogruppen

Die in den letzten Jahren identifizierten Risikogruppen werden durch die aktuellen Analysen inklusive der Jahre 2017 bis 2019 bestätigt. Die Hälfte der Schwerverletzten und Getöteten bei Unfällen auf Berliner Straßen sind, wie auch in den vorherigen Jahren, nicht-motorisierte Verkehrsteilnehmende. Unter Berücksichtigung des Alters bezogen auf die Verkehrsteilnahme unterliegen zu Fuß gehende Kinder, Jugendliche und ältere Menschen, radfahrende Erwachsene und Jugendliche sowie motorisiert zweiradfahrende und Pkw-fahrende junge Erwachsene einem besonders hohen Risiko im Straßenverkehr schwer verletzt oder getötet zu werden.

Gemeinsames Vorgehen

Mittlerweile gibt es über 30 Institutionen, die sich in der “Berliner Charta für die Verkehrssicherheit” zusammengeschlossen haben. Sie tragen mit vielfältigen Maßnahmen und Aktivitäten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit im Stadtgebiet bei. Die Kommunikationsplattform www.berlin-sicher-mobil.de belegt die ausgezeichnete Kooperation und die dadurch zur Verfügung stehenden vielfältigen Maßnahmen- und Aktionsangebote.

Der neue Verkehrssicherheitsbericht gibt einen detaillierten Überblick über die 2019 durchgeführten Aktivitäten und stellt entwickelte Ansätze in vier Handlungsfeldern vor. Die Zielerreichung und der Status der Maßnahmenumsetzung werden jeweils dargestellt.