Coronavirus

Inhaltsspalte

Senatsverwaltung informiert und diskutiert über Planungen für künftige Mühlendammbrücke

Berliner Skyline mit Spree
Bild: sepavone / Depositphotos.com
Pressemitteilung vom 05.10.2020

Neue Online-Bürgerveranstaltung soll noch in diesem Jahr stattfinden

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz will die anhaltende Debatte über die Gestaltung der künftigen Mühlendammbrücke in einer Online-Bürgerveranstaltung aufnehmen und fortführen. Die Veranstaltung soll noch in diesem Jahr stattfinden, alle Details zu Termin, Diskussionsmöglichkeiten, digitalem Format und Teilnehmenden werden jetzt abgestimmt.

Der Realisierungswettbewerb für die Brücke, den die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz durchführt, wird nach der genannten Bürgerveranstaltung starten.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz reagiert damit auf Kritik und Anregungen aus der Zivilgesellschaft zum geplanten Brückendesign, insbesondere der Spuraufteilung. Auf der Veranstaltung sollen daher auch die Themen Bevölkerungsentwicklung, Verkehrsprognose auf und unter der Brücke, Straßenquerschnitt und der Vorrang des Umweltverbunds aus ÖPNV, Fuß- und Radverkehr diskutiert werden.

Die Mühlendammbrücke führt über die Spree zwischen Molkenmarkt und Spittelmarkt. Die Spannbetonkonstruktion stammt aus den 1960er-Jahren und ist dringend erneuerungsbedürftig. Der geplante Realisierungswettbewerb soll – noch vor einer Ausschreibung – architektonische Ideen für eine Gestaltung der Brücke an diesem historischen Ort hervorbringen. Weitere Anregungen und Vorschläge aus dem nun vorgeschalteten Dialogformat werden in die Vorbereitung des Realisierungswettbewerbs einfließen.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz wird zu der Veranstaltung einladen, sobald der Termin feststeht.