Service  

 
  • Groer Tiergarten Berlin
  • Groer Tiergarten Berlin
  • Groer Tiergarten Berlin
  • Groer Tiergarten Berlin
  • Groer Tiergarten Berlin
  • Groer Tiergarten Berlin

Großer Tiergarten - Natur

Avifauna


Nachtigall; Foto: Jens Scharon
Die Nachtigall ist im Großen Tiergarten sowie in ganz Berlin weit verbreitet.   Foto: Jens Scharon

Im Großen Tiergarten wurde 2010 eine flächendeckende Erfassung der Brutvögel durchgeführt. Es konnten insgesamt 44 Brutvogelartenregional häufiger und mittelhäufiger Arten nachgewiesen werden, davon sind fünf im Bestand rückläufige Arten der Vorwarnliste Berlins. Die beiden im Gebiet nistenden Greifvögel (Habicht und Mäusebussard) sowie die Teichralle sind streng geschützt.

Arten der EU-Vogelschutzrichtlinie wurden im Großen Tiergarten nicht gefunden.

Die streng geschützten Arten und die Arten der Vorwarnliste verteilen sich fast gleichmäßig im Park.

Berlin gilt als Nachtigallenhauptstadt Mitteleuropas. Allein im Großen Tiergarten konnten 31 Nachtigallreviere festgestellt werden (2010).

Die Anzahl der Reviere von Singvögeln insgesamt konnte mit dem großen Angebot von Nistkästen besonders gesteigert werden. Von 1.322 im Jahr 2000 aufgelisteten Nistkästen waren 2010 noch 959 (72,5%) vorhanden. Die 419 kontrollierten Nistkästen waren zu 95% besetzt. Blaumeise, Haussperling und Kohlmeise besiedeln 90% der Nistkästen, aber auch Kleiber und Feldsperling sind vertreten (vgl. DBU-Forschungsprojekt 3/Scharon, 2010).