Coronavirus

Inhaltsspalte

Umgestaltung Hermann-Ehlers-Platz (Steglitz-Zehlendorf)

Entwurf für die Platzgestaltung
Entwurf für die Platzgestaltung
Bild: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Unterschiedliche Bodenbeläge, Belagsschäden durch Wurzeldruck und Vandalismus, Müll im Brunnen und in den Hochbeeten, uneinheitliche Lösungen bei den Baumscheiben und vieles anderes mehr – der Platz wirkt unaufgeräumt und wenig einladend.

Im Rahmen dieses Modellprojektes sollen mehr Orientierung und Übersicht geschaffen und Barrieren abgebaut werden. Es soll ein neuer Raum für Begegnung entstehen, der in drei Zonen eingeteilt wird:

  1. Westlicher Platz, mehr Platz für Feste und Märkte
  2. „Möblierungszone“ mit Toiletten, Marktbüro, Kiosk, Unterstand, Radabstellanlagen, Mobilitäts-Hub (Verleihstation für Fahrräder, E-Roller, etc.)
  3. Bereich um die Spiegelwand

Dabei soll der Bodenbelag ersetzt werden und das Wegekreuz durch einen Belagswechsel sichtbar gemacht werden, Beleuchtung soll die Platzaufteilung unterstützen und die Ausstattung des gesamten Platzes vereinheitlicht werden (z.B. durch einheitliches Aussehen der Baumscheiben, unterirdische Varianten bei Versorgungspollern etc.).

Was soll sich verbessern?

  • Die Durchfahrt (zwischen dem Platz und den Häusern) soll nach der Neuaufteilung für den motorisierten Individualverkehr gesperrt und von der Außengastronomie genutzt werden, dies führt zu einer größeren Platzfläche
  • Der Brunnen sowie die Hochbeete sollen zurückgebaut werden, somit entsteht mehr Platz für Märkte, Feste, etc.
  • Auf dem westlichen Platz soll ein ebenerdiges Wasserspiel entstehen
  • Sitzbänke sollen auf dem westlichen Platz und in der „Möblierungszone“ aufgestellt werden
  • Neupflanzung von Bäumen
  • Verbesserung der Barrierefreiheit durch Veränderung des Bodenbelags, taktile Elemente sollen verbaut werden, klare Wegeführung für Fußgängerinnen und Fußgänger