Oberbaumbrücke: Radfahrstreifen erhalten provisorische Schutzelemente

Oberbaumbrücke: Radfahrstreifen erhalten provisorische Schutzelemente
Bild: SenUVK
Pressemitteilung vom 22.07.2020

Auf der Oberbaumbrücke werden an den Radfahrstreifen provisorische Schutzelemente errichtet mit dem Ziel, diese in eine dauerhafte Lösung zu überführen. Die Schutzelemente in Form von Baustellenbaken werden am Mittwoch, den 22. Juli, aufgestellt.

Anlass ist die bevorstehende Verbreiterung des Radfahrstreifens auf drei Meter, die durch den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg in Kürze umgesetzt wird. Die Schutzelemente werden in beiden Fahrtrichtungen auf den Sicherheitsstreifen zwischen Radfahrstreifen und Kfz-Spur aufgestellt. Wenn die Markierungsarbeiten für den auf drei Meter verbreiterten Radfahrstreifen abgeschlossen sind, wird die Aufstellung der provisorischen Schutzelemente entsprechend angepasst.

Die Verbreiterung der Radfahrstreifen auf der Oberbaumbrücke, die von Radfahrenden stark genutzt wird, ist eine weitere, deutliche Verbesserung für den Radverkehr. Eine dauerhafte, brückentaugliche Lösung für die Schutzelemente des Radfahrstreifens wird derzeit abschließend geprüft.