Verkehrseinschränkungen im Bereich Autobahndreieck Neukölln

Tunnel Ortsteil Britz
Bild: SenUVK
Pressemitteilung vom 24.06.2020

Sperrung von Fahrspuren auf der Verbindung von der A 100 zur A 113

Zur Aufrechterhaltung der Betriebs- und Verkehrssicherheit führt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auf der Verbindungsfahrbahn von der A 100 zur A 113 in Fahrtrichtung Süd am Autobahndreieck (AD) Neukölln Instandhaltungsarbeiten aus.

Von Donnerstag, den 25.06.2020, ab 9:00 Uhr bis Sonntag, den 12.07.2020, um 18:00 Uhr wird zwischen der Anschlussstelle Gradestraße und dem AD Neukölln in Fahrtrichtung Süd der linke Fahrstreifen gesperrt. Somit stehen im Tunnel Ortskern Britz nur zwei Fahrstreifen und im Bereich der Hauptfahrbahn am Autobahndreieck Neukölln nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Außerdem wird im selben Zeitraum am AD Neukölln zeitweise die linke Fahrspur der gegenüberliegenden Richtungsfahrbahn in Fahrtrichtung Nord auf einer Länge von etwa 200 Metern zwischen 9:00 bis 19:00 Uhr gesperrt werden.

Die vorhandene Betonschutzwand weist infolge einer Alkali-Kieselsäure-Reaktion auf einer Länge von 230 Metern starke Rissbildungen auf. Um weiterhin einen ausreichenden Anprallschutz zu gewährleisten, wird die geschädigte Betonschutzwand erneuert. Die erforderlichen Baukosten von etwa 200.000 Euro werden vom Bund als Baulastträger der Bundesautobahnen getragen.

Aufgrund der Verkehrseinschränkung durch Reduzierung beider Richtungsfahrbahnen auf zwei bzw. einen Fahrstreifen erfolgen die Arbeiten ausschließlich in den verkehrsärmeren Sommerferien. Wir bitten um Verständnis und möglichst weiträumige Umfahrung.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.viz.berlin.de