Coronavirus

Inhaltsspalte

Senatorin Regine Günther pflanzt den 10.000sten Stadtbaum

Stadtbäume für Berlin
Bild: SenUVK
Pressemitteilung vom 09.04.2020

Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat an der Mindener Str. 8 in Charlottenburg-Wilmersdorf den 10.000sten Stadtbaum im Rahmen der Berliner Stadtbaumkampagne gepflanzt.

Mit der Stadtbaumkampagne stärkt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz den Straßenbaumbestand – zusätzlich zu den regulären Pflanzungen der Berliner Bezirksämter. In Berlin gibt es rund 430.000 Straßenbäume. Zusätzliche Pflanzungen sind insbesondere nach den letzten Dürresommern und Stürmen dringend notwendig.

Dies geschieht mit Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Unternehmen. Seit Beginn der Kampagne konnten 10.000 zusätzliche Bäume gepflanzt und rund 1,7 Millionen Euro an Spenden eingenommen werden. Die breite Unterstützung der Stadtbaumkampagne zeigt, dass die Berliner Straßenbäume vielen Menschen am Herzen liegen.

Senatorin Regine Günther: „Berlin ist eine grüne Metropole. Dies wollen und müssen wir erhalten. Gerade in diesen Wochen spüren wir nochmals besonders, wie wichtig das Stadtgrün für unsere Erholung und für sportliche Betätigung ist. Die Spenderinnen und Spender der Stadtbaumkampagne leisten dazu einen sehr wichtigen Beitrag. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mit Ihrer Spende helfen, dass unsere Stadt mit mehr Bäumen noch lebenswerter wird.“

Die Pflanzung eines Baumes an Berliner Straßen kostet rund 2.000 Euro, einschließlich der Kosten für die dreijährige Entwicklungspflege. Sobald 500 Euro an Spendengeldern für einen Baum zusammengekommen sind, gibt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz den übrigen Betrag dazu.

Weitere Informationen zur Stadtbaumkampagne finden Sie unter: www.berlin.de/stadtbaum