Coronavirus

Inhaltsspalte

Mühlenau-Grundschule

Grundschule in Steglitz-Zehlendorf

Kinder im Schulgarten
Bild: Rawpixel/Depositphotos.com

Die Mühlenau-Grundschule sensibilisiert ihre Schülerinnen und Schüler mit zahlreichen Projekten für Umweltthemen und eine nachhaltige Gestaltung der Zukunft. Bei der Planung dürfen auch die Eltern mitmachen.

Maßnahmen zum Klimaschutz an der Mühlenau-Grundschule

Kontakt zur Natur

Die Mühlenau-Grundschule legt Wert darauf, dass auch die Jüngsten Kontakt zu ihrer belebten Umwelt haben. Jede Klasse macht pro Schuljahr einen Wandertag, bei dem die Bewegung im Freien und in der Natur im Mittelpunkt stehen. Weiterer fester Bestandteil des Schulalltags sind die Waldausflüge, die ebenfalls für alle Klassenstufen organisiert werden. Besonders nah dran an der Natur sind die Schülerinnen und Schüler, die sich für die Pflege des Schulgartens engagieren. Dort gedeihen nicht nur Blumen und Kräuter, sondern auch gesundes Gemüse wie Möhren, Radieschen und Tomaten. Für das aktuelle Projekt Biodiversität ist ein Färbergarten in Planung: Aus den im Färbergarten angebauten Pflanzen werden Naturmalfarben hergestellt.

Klimakonferenz

Zweimal jährlich findet an der Mühlenau-Grundschule eine Klimakonferenz statt. Lehrer, Schülerinnen, Eltern, Erzieherinnen und die Schulleitung setzen sich dafür zusammen und besprechen Umweltprojekte für die jeweiligen Klassenstufen. Neben den festen Terminen im Schuljahr werden verschiedene Workshops geplant, in denen beispielsweise Bienenwachstücher hergestellt oder Stop-Motion-Filme mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Klimaschutz gedreht werden. Die Kinder konnten aber auch schon Faszinierendes über Superfood aus dem Dreipfuhlpark erfahren und gemeinsam die Artenvielfalt auf dem Schulhof entdecken. Die Teilnehmer der Klimakonferenz planen nicht nur die Durchführung zukünftiger Projekte, sondern entwickeln auch Ideen zum Umweltschutz im Schulalltag und überprüfen die Einhaltung des Klimaschutzplans der Schule.

Zu Fuß zur Schule

Immer im September nimmt die Mühlenau-Grundschule an den Aktionstagen “Zu Fuß zur Schule” teil. Dabei geht es nicht nur darum, dass die Kinder ohne Elterntaxi sicher und umweltfreundlich zur Schule kommen, sondern auch um die kreative Auseinandersetzung mit dem Thema. Außer ihren Füßen dürfen die Schülerinnen und Schüler gerne auch ihre Fahrräder oder ihre Roller benutzen um ans Ziel zu kommen – Hauptsache, der Weg wird möglichst CO2-neutral und damit klimafreundlich zurückgelegt.

Impressionen der Mühlenau-Grundschule

zur Bildergalerie

Steckbrief: Über die Mühlenau-Grundschule

An der Mühlenau-Grundschule in Berlin-Zehlendorf werden rund 600 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Betreut werden sie von 57 Lehrkräften, 33 Erzieherinnen und Erziehern sowie 3 Sozialpädagogen. Die Dahlemer Einrichtung ist eine Halbtagsgrundschule mit ergänzender Förderung und Betreuung (Schulhort). In den Pausen können sich die Kinder auf dem Schulhof mit Grüninseln, Sandgruben und Spielgeräten austoben.

Schulphilosophie

Die Mühlenau-Grundschule ist eine Grundschule mit inklusivem Schwerpunkt: Sie nimmt auch Schülerinnen und Schüler in sonderpädagogische Förderklassen Sprache auf, die jahrgangsübergreifend in Kleinklassen in der Schulanfangsphase auch lernen, selbstständig zu agieren, eigene Interessen zu entwickeln, Konflikte zu lösen, Individualität zu akzeptieren und – nicht zuletzt – ökologisch bewusst zu handeln. Um diese Ziele zu erreichen, wird der Unterricht differenziert gestaltet.

Auszeichnungen

  • Umweltschule in Europa

Kartenansicht: Mühlenau-Grundschule

Weitere engagierte Schulen in Steglitz-Zehlendorf

Link zu: Weitere engagierte Schulen in Steglitz-Zehlendorf
Bild: ArturVerkhovetskiy - depositphotos

Übersicht: Diese Steglitzer und Zehlendorfer Schulen engagieren sich besonders im Klima- und Umweltschutz Weitere Informationen

Handlungsfelder

Link zu: Handlungsfelder
Bild: Dmyrto_Z/Depositphotos.com

Ressourcenschutz, Nachhaltigkeit, Klimabildung: In diesen Bereichen engagieren sich Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen für nachhaltige Verbesserungen im Klimaschutz. Weitere Informationen