Natur + Grün  

 

Straßen- und Parkbäume

Botanik der Maulbeerbäume


Blätter des Weißen Maulbeerbaumes

Der Weiße Maulbeerbaum (Morus alba) gehört zur Familie der Moraceae, der Maulbeergewächse, wozu auch die Feige (Ficus carica) und der Papiermaulbeerbaum (Broussonetia papyrifera) gehören. Gemeinsames Merkmal dieser Familie ist der Milchsaft, der aus Wunden austritt. Die 40 bekannten Gattungen dieser Familie beinhalten etwa 100 Arten, die vor allem in den Tropen beheimatet sind.

Die zu dieser Familie gehörende Gattung Morus L. umfasst sommergrüne Bäume und Sträucher mit ungeteilten oder ganz unterschiedlich gelappten Blättern. Die unscheinbaren Früchte erscheinen in gestielten hängenden Ähren. Die Nussfrüchte werden von einem Perigon (einfache Blütenhülle) umgeben und als Scheinfrucht vereinigt. Die 12 bekannten Arten dieser Gattung sind in der nördlichen, temperierten bis subtropischen Zone beheimatet.

Der Weiße Maulbeerbaum (Morus alba) stammt aus Ostasien und kommt dort auf nährstoffreichen, kalkhaltigen Böden vor. Dieser sommergrüne, mittelgroße Baum bildet eine bizarre Krone aus und wird etwa 10 bis 15 m hoch. Die Blätter sind unterschiedlich gelappt oder eiförmig. Die Früchte variieren stark in ihren Farben von weiß bis rosa, z.T. auch dunkler. Sie sehen den Brombeeren sehr ähnlich, haben aber einen eher faden Geschmack, im Gegensatz zu den Früchten des Schwarzen Maulbeerbaumes (Morus nigra), die meistens deutlich dunkler und sehr aromatisch sind. Maulbeerbäume sind im Alter winterhart, vertragen Trockenheit und geben sich auch mit ärmeren Böden zufrieden. Heute wird der Maulbeerbaum in Deutschland nicht mehr zur Seidenproduktion verwendet, sondern als Ziergehölz in Parkanlagen und als Heckenpflanze. Der Schwarze Maulbeerbaum wird auch als Obstgehölz gepflanzt.

Literatur:
Heimatverein Zehlendorf, Am Seidenen Faden Katalog zur Ausstellung
Vieth, Harald Bemerkenswerte Bäume in Berlin und Potsdam

Blüten des Weißen Maulbeerbaumes
Blüten des Weißen Maulbeerbaumes

Fruchtstand
Fruchtstand

Alter Maulbeerbaum
Alter Maulbeerbaum