Coronavirus

Inhaltsspalte

W-I-R-Grundschule Pfefferwerk

Grundschule in Treptow-Köpenick

W-I-R-Grundschule Pfefferwerk
Bild: W-I-R-Grundschule Pfefferwerk

Die W-I-R-Grundschule Pfefferwerk liegt im Grünen in Köpenick. An der Grundschule werden viele Klimaschutz-Maßnahmen als Selbstverständlichkeit gelebt – etwa durch umweltfreundliche Klassenfahrten, Abfalltrennung, viele Ausflügen in die Natur und eine klimabewusste Ernährung mit selbstangebautem Obste und Gemüse aus dem Schulgarten. Darüber hinaus lernen die Kinder der W-I-R-Grundschule, sich als Teil er Umwelt zu begreifen und entsprechend zu handeln.

Maßnahmen zum Klimaschutz an der W-I-R-Grundschule Pfefferwerk

Leuchtturmschule im Klimaschutz

Im Schuljahr 2015/2016 nahm die W-I-R-Grundschule am Leuchtturmschulen-Projekt der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt teil – mit Erfolg! Das Engagement der Grundschule bescherte den Schülerinnen und Schülern einen von drei Hauptpreisen. Mit Workshops, Unterrichtseinheiten und Fortbildungen für die Lehrkräfte verankern Leuchtturmschulen den Klimaschutz fest in den Schulalltag. Behandelt werden etwa die Themen Abfall, Energieverbrauch, Ressourcenschutz und Ernährung. Mithilfe eines Energiesparpakets können die Kinder beispielsweise durch das Schulgebäude streifen und sich auf die Suche nach Energielecks machen. Beleuchtung, Heizung, Dämmung und Wasserverbrauch werden durch den Einsatz verschiedener Messgeräte kritisch überprüft. So entsteht eine Klimabilanz der Schule, welche durch gezielte Maßnahmen weiter verbessert werden kann.

Klimabewusste Klassenfahrten und Schulwege

Auch bei der Wahl der Klassenfahrten zeigt sich die W-I-R-Grundschule umweltbewusst und pro Klima. Die Ziele der jährlichen Ausflüge befinden sich innerhalb der Bundesrepublik und erlauben so klimafreundliche Anreisen ohne Flugzeug. Darüber hinaus sind Klassenfahrten an der W-I-R-Grundschule Synonym für Ausflüge in die Natur. Ob Rügen, Hiddensee, Schwerin, Usedom oder Werder: Stets können die kleinen Endeckerinnen und Entdecker in die Tier- und Pflanzenwelt eintauchen. Einmal im Jahr wird eine Schulfahrt organisiert, an der die ganze Schule teilnimmt und eine Schulwoche in der Natur verbringt. Für die älteren Kindern wird auch immer eine begleitete Fahrradtour, teilweise kombiniert mit der Bahn, angeboten, um auch hier praxisnah das klimabewusste Reisen in den Fokus zu stellen. Daher befinden sich die meisten Schulfahrtziele in Brandenburg oder angrenzendem Mecklenburg-Vorpommern.

Auch beim täglichen Schulweg beweist die Elternschaft eine klimafreundliche Herangehensweise: Da viele Kinder einen längeren Anfahrtsweg in das grüne Köpenick zurücklegen müssen, haben sich viele Familien zu Fahrgemeinschaften zusammengeschlossen. So reduzieren sie den CO2- und Schadstoff-Ausstoß der Schulwege deutlich.

Umweltfreundliche Ernährung

Die Verwendung regionaler, saisonaler, fleischarmer und biologischer Lebensmittel trägt maßgeblich zum Umweltschutz bei. Die Mahlzeiten an der W-I-R-Grundschule sind grundsätzlich klimafreundlich gestaltet. Vormittags und nachmittags steht den Kindern ein biologisches Buffet zur Verfügung. Die Mittagsmahlzeiten werden von dem Caterer „Zwergenkantine“ geliefert, welcher ausschließlich biologisch zertifizierte Erzeugnisse nutzt und zudem einen besonderen Schwerpunkt auf saisonale und regionale Produkte legt. Darüber hinaus unterstützt die Zwergenkantine Schulen und Kitas bei der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Bereich der Ernährung. Auch aus dem Schulgarten geerntetes Obst und Gemüse werden von den Schülerinnen und Schülern aufbereitet und beim gemeinsamen Frühstück oder Mittag verzehrt.

Impressionen der W-I-R-Grundschule Pfefferwerk

zur Bildergalerie

Steckbrief: Über die W-I-R-Grundschule Pfefferwerk

Die W-I-R-Grundschule ist eine freie Ganztagsschule in Berlin-Köpenick. 120 Kinder lernen altersgemischt in 6 Lerngruppen der Klassenstufen 1-3 und 4-6. Dabei stehen ihnen je 2-3 Lernbegleiter und Lernbegleiterinnen pro Stammgruppe zur Seite. Durch ihre Lage im Grünen haben die Schülerinnen und Schüler zahlreiche Gelegenheiten, sich in der Natur zu bewegen. Auf dem Schulhof laden verschiedene Bäume zum Klettern ein.

Schulphilosophie

Wünschen – Initiieren – Realisieren: Die Köpenicker Grundschule trägt ihre drei Grundpfeiler bereits im Namen. Die kommunikative Schule begreift sich als Lebens- und Erfahrungsraum, in welchem die Kinder mithilfe der Lehrkräfte und Eltern die Lebenskunst des Lernens erlernen.

“Selbstfähigkeit führt zur Selbstständigkeit.” – Maria Montessori

Die Schülerinnen und Schüler lernen in ihrem Tempo und an ihren individuellen Themen. Den Kindern wird Raum und Zeit gegeben ihren Interessen nachzugehen, auch neue Interessen zu entwickeln. Die Lernbegleiter und Lernbegleiterinnen ermutigen sie, Fragen zu stellen, nach Antworten zu forschen, Dinge zu hinterfragen, die eigene Bedürfnisse zu spüren und sie zu formulieren, aber auch auf ihre Mitmenschen zu schauen und so ein Teil der W-I-R-Schulgemeinschaft zu sein.

Auch im Projektunterricht können Kinder über ihr eigenes Lernen mitbestimmen. Er nimmt den Alltag und die Umwelt zum Ausgangspunkt der thematischen Auseinandersetzung, ist vom fächerübergreifenden Denken getragen und fördert die Selbstorganisation des Lernprozesses.

Auszeichnungen

  • Leuchtturmschule Klimaschutz 2015/2016

Kartenansicht: W-I-R Grundschule Pfefferwerk

Weitere engagierte Schulen in Treptow-Köpenick

Link zu: Weitere engagierte Schulen in Treptow-Köpenick
Bild: halfpoint/Depositphotos.com

Übersicht: Diese Treptower und Köpenicker Schulen engagieren sich besonders im Klima- und Umweltschutz. Weitere Informationen

Handlungsfelder

Link zu: Handlungsfelder
Bild: Dmyrto_Z/Depositphotos.com

Ressourcenschutz, Nachhaltigkeit, Klimabildung: In diesen Bereichen engagieren sich Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen für nachhaltige Verbesserungen im Klimaschutz. Weitere Informationen