Verkehr  
 

Mobilitäts- und Verkehrserziehung

Lernen durch die Eltern

Kinder erhalten für das Mobilitätslernen wesentliche Orientierung von ihren Eltern. Dies betrifft sowohl die Fähigkeit zur selbstbestimmten Nutzung aller Verkehrsmittel, wie das individuelle Verhalten im Verkehr. Die Sorgen und Ängste vieler Eltern um ihre Kinder sowie die realen Risiken im Verkehr wirken sich als hemmende Randbedingungen aus. Ein an alle Grundschulen verteilter "Elternbrief" greift diese Situation auf und bietet den Eltern Unterstützung und Hilfestellung bei der Mobilitätserziehung ihrer Kinder an. Die Zielgruppe "Kinder im Grundschulalter" hat für das Erlernen selbstständiger Mobilität maßgebende Bedeutung.



Download

Kinder UnterwegsKinder unterwegs
Wie Grundschüler in der Stadt mobil werden und Eltern sie in Bewegung bringen. Hrsg. Arbeitskreis Neue Erziehung e.V. Berlin