Gefördert durch:
EU

Fachlich- administrative Bearbeitung:
B.&S.U.
 

Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE)

Nachricht



<- Zurück zu: Nachricht

Die ersten e-Nutzfahrzeuge in BENE rollen an

Im Aufruf Förderung von Projekten zum Einsatz von Elektronutzfahrzeugen im ÖPNV und in öffentlichen Fuhrparks wurden die ersten erfolgreichen Anträge bewilligt. Zwei Beispiele möchten wir Ihnen bereits vorstellen.

30.08.2017

Das  Straßen- und Grünflächenamt Steglitz Zehlendorf wird sechs seiner Bestandsfahrzeuge mit konventioneller Antriebstechnik (Benzin- und Dieselverbrennungsmotoren) durch rein elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge ersetzen. Angeschafft werden u. a. elektrisch betriebene Kipperfahrzeuge, ein Pritschen-LKW sowie eine Abfallfahrzeug, die in verschiedenen Bereichen des Fachbereiches Grünflächen zum Einsatz kommen werden. Mit den neuen Fahrzeugen werden Lärmemissionen reduziert und voraussichtlich 15 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr eingespart.

 

In Treptow-Köpenick hat das Stadtentwicklungsamt grünes Licht für eine Förderung bekommen. In der Vermessungsabteilung wird ein elektrisch betriebener Transporter angeschafft, mit dem zukünftig Gerätschaften wie Stative, Latten und Vermarkungsmaterial zu den Arbeitseinsätzen transportiert werden. Finanziert wird ebenfalls eine Ladesäule, die zu 100% aus erneuerbaren Energien gespeist wird. 

 

Die Projekte sollen beispielgebend für die Verwaltungen in den anderen Stadtbezirken Berlins sein.

 

Sie interessieren sich ebenfalls für e-Mobilität und entsprechende Fördermöglichkeiten im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung? Informationen finden Sie im Förderschwerpunkt 4