Natur + Grün  

 

Schutzgebiete - Aktuelle Verfahren zur Unterschutzstellung

Verordnung für das Naturschutzgebiet Biesenhorster Sand,
Bezirke Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf von Berlin


Für das genannte Gebiet wird ein Unterschutzstellungsverfahren gemäß § 27 Berliner Naturschutzgesetz durchgeführt mit dem Ziel, das Gebiet zum Naturschutzgebiet zu erklären. Der Entwurf der Rechtsverordnung wird mit der dazu gehörenden Karte gemäß § 27 Abs. 3 Berliner Naturschutzgesetz für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt.

Während der Auslegung können Bedenken und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Die fristgemäß vorgebrachten Bedenken und Anregungen werden im weiteren Verfahren geprüft und in die Abwägung einbezogen. Das Ergebnis der Abwägung wird den Betroffenen mitgeteilt.

Online-Beteiligung

Wenn Sie sich online äußern möchten, nutzen Sie bitte dieses Formular:

 

Öffentliche Auslegung

Entwurf der Verordnung mit Begründung
Entwurf der Schutzgebietskarte

Die Unterlagen liegen auch öffentlich zur Einsicht aus:

Ort:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Erdgeschoss, Lichthof, linker Seitenraum
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin

Zeit: vom 17.02. bis einschließlich 17.03.2020

Montag bis Freitag: 10:00 bis 18:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung:
Tel.: 030 9025-1369 oder Tel.: 030 9025-1045