EU/Internationales  

 

EU und Internationales

Delegationen

Foto: SenUVK

Der Bereich EU und Internationales betreut mit Unterstützung der Fachbereiche und anderen Berliner Verwaltungen internationale Fachdelegationen, organisiert Exkursionen und bilaterale Termine für politische Vertreter. Dazu gehörten zum Beispiel Oslo, China, Schweden, London, Bogota, Riga, Canberra, Beijing, Los Angeles, Tokio, Moskau und viele Weitere. Damit leistet der Bereich EU und Internationales der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz einen entscheidenden Beitrag zu der internationalen Arbeit Berlins, die gemäß der Koalitionsvereinbarung der neuen Legislaturperiode ausgebaut und intensiviert werden soll.

Hinweise zur Organisation für internationale Delegationen

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Anfrage für einen Delegationsbesuch folgende Eckpunkte:

Kontaktaufnahme

Die Kontaktaufnahme sollte direkt von der entsendenden Institution bzw. Verwaltung oder über die zuständige diplomatische Vertretung erfolgen. Anfragen von Reiseagenturen und privaten Vermittlern können nur in Ausnahmefällen bearbeitet werden.

Das Referat EU und Internationales steht als zentraler Ansprechpartner für Delegationsbesuche bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Besuchsanfragen an:

E-Mail: internationales@senuvk.berlin.de

Vorlaufzeit und notwendige Angaben

Um geeignete Ansprechpersonen innerhalb der Senatsverwaltung für Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zu finden, sollte Ihre Anfrage mindestens vier Wochen vor dem geplanten Delegationsbesuch eingegangen sein.

Bitte machen Sie genaue Angaben über die Zusammensetzung der Delegation (Namensliste mit Funktionsbezeichnung), über Ihren geplanten Reisezeitraum sowie über die gewünschten thematischen Schwerpunkte. Je präziser Ihre Angaben sind, desto effektiver kann das Programm organisiert werden.

Organisatorisches und Kosten

Für organisatorische Aspekte des Besuchsprogramms (zum Beispiel: Transfers, Dolmetscher, etc.) ist die anreisende Delegation verantwortlich. Sie trägt alle diesbezüglich anfallenden Kosten.