Inhaltsspalte

Re-Use-Superstore im Karstadt am Hermannplatz öffnet wieder

Re-Use Superstore
Bild: SenUVK
Pressemitteilung vom 14.06.2021

Nach Corona-Pause: Von diesem Dienstag an bietet Berlins erster Gebrauchtwaren-Store in einem Kaufhaus wieder hochwertige Secondhand- und Upcycling-Produkte an.

Nach sieben Monaten Corona-Pause können Interessierte ab 10 Uhr am Dienstag, den 15. Juni 2021, in der dritten Etage im Karstadt am Hermannplatz wieder nach gut erhaltenen Gebrauchtwaren und trendigen Upcycling-Produkten stöbern. Mit der Wiedereröffnung des Re-Use-Kaufhauses wird auch das abwechslungsreiche Sortiment des Berliner Prototyps zum „Kaufhaus der Zukunft“ erweitert.

Auf einer 650 Quadratmeter großen Fläche bieten verschiedene Händlerinnen und Händler unter anderem hochwertige Secondhand-Kleidung und Deko- und Haushaltsartikel (rack’n’white, Zweimalschön), nachhaltige, individuelle Upcycling-Möbel (UpCycleBerlin) sowie aufgearbeitete und geprüfte Elektronikartikel wie Smartphones und Laptops (Interseroh, BRAL) an. Weitere Initiativen, etwa aus dem Bereich Vintage-Möbel, und Marktstände mit einem wechselnden Angebot bekannter Berliner Re-Use- und Upcycling-Akteure werden das Sortiment in den kommenden Wochen abrunden.

Das im Rahmen der Berliner Re-Use-Initiative (www.berlin.de/re-use) gegründete Gebrauchtwarenkaufhaus ist in den kommenden zwölf Monaten montags bis samstags täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Auch das Veranstaltungs- und Aktionsprogramm soll nach Abschluss der Vorbereitungen wiederaufgenommen werden und wird hier zu finden sein:

Die Veranstaltungen und Workshops finden unter Beachtung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt.