Coronavirus

Inhaltsspalte

Park am Gleisdreieck: Neuwahl des Parkbeirats

Kinder spielen auf Spielplatz im Park am Gleisdreieck Berlin
Bild: chrissi/Depositphotos.com
Pressemitteilung vom 28.02.2020

Infoveranstaltung am 3. März 2020, Wahl vom 24. bis 28. April 2020

Vom 24. bis 28. April 2020 wird der Nutzer*innenbeirat für den Park am Gleisdreieck und den Flaschenhalspark neu gewählt. Bürger*innen, die im Parkbeirat mitwirken möchten, können sich bis zum 1. April 2020 bei der Grün Berlin GmbH für die Wahl aufstellen lassen.

Vorab gibt es bei einer Infoveranstaltung am 3. März von 17 bis 19 Uhr im Café B-Part am Gleisdreieck (Luckenwalder Straße 6b, 10963 Berlin) die Möglichkeit, alle Details zur Wahl zu erfahren. Wahlberechtigt sind alle interessierten Bürger*innen ab 16 Jahren.

Die Stimmabgabe für die Neuwahl des Nutzer*innenbeirats ist vor Ort im Park an einem eigens dafür aufgebauten Wahlstand und online möglich. Der Ort des Wahlstandes wird an den Wahltagen im Park deutlich ausgeschildert sein. An den folgenden Terminen können interessierte Bürger*innen dort direkt ihre Stimme abgeben, Informationsmaterialen zur Wahl erhalten oder gegen Vorlage des Personalausweises einen Zugangscode zur Onlinewahl erhalten:

Freitag, 24. April, 15-20 Uhr
Samstag, 25. April, 15-20 Uhr
Sonntag, 26. April, 11-17 Uhr
Montag, 27. April, 15-20 Uhr
Dienstag, 28. April, 10-14 Uhr

Zum Wahlauftakt am 24. April stellen sich ab 18 Uhr die Kandidat*innen den anwesenden Wähler*innen vor. Der Wahlabschlussabend mit der Vorstellung der gewählten Vertreter*innen findet am 28. April 2020 in der Ladestraße Halle 5/6 des Technikmuseums in 10963 Berlin statt.

Über den Nutzer*innenbeirat

Das Engagement von Bürger*innen hat im Park am Gleisdreieck eine lange Tradition. Jahrzehntelang haben sich Bürger*innen für den Park am Gleisdreieck und den Flaschenhalspark eingesetzt und bei der Realisierung und Gestaltung des Parks mitgewirkt. Der Beirat für den Park am Gleisdreieck vertritt die Interessen verschiedener Nutzungsgruppen und bringt sie stellvertretend in der Gestaltung, Nutzung und Bewirtschaftung der Parkanlage ein. Der Beirat spricht Empfehlungen aus, regt Themen an und entwickelt Lösungsvorschläge. Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig und beraten begleitend das Parkmanagement.

Der Beirat wird jeweils für die Dauer von vier Jahren gewählt und tagt durchschnittlich fünfmal im Jahr. In den Sitzungen des Beirats werden aktuelle Themen, die zukünftige Entwicklung des Parks sowie Konflikte und Lösungsmöglichkeiten erörtert und nachhaltige Regelungen gesucht.

Der Nutzer*innenbeirat setzt sich wie folgt zusammen:
  • Sechs gewählte Bürgervertreter*innen und deren sechs Stellvertreter*innen
  • Sieben Akteur*innen (Stadtteilgremien – Kreuzberg, Schöneberg, Mitte; Aktionsgemeinschaft Gleisdreieck e.V.; Kleingartenkolonie Potsdamer Güterbahnhof (POG); Interkultureller Garten Rosenduft)
  • Vier Vertreter*innen der Verwaltung (Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz; Bezirksämter Friedrichshain-Kreuzberg und Tempelhof-Schöneberg, Grün Berlin GmbH)
  • Acht Anrainer*innen & Gäste (Station; Hellweg GmbH & Co.KG; Technikmuseum; Urbane Mitte Berlin; Anwohner*innenvertretungen aus Flottwellstraße, Möckernkiez; zwei Pächter*innen/ Vertretungen)

Interessierte Kandidat*innen, die im Beirat mitwirken möchten, können sich bis zum 1. April 2020 bei der Grün Berlin GmbH telefonisch +49 30 700 906 -710 oder schriftlich unter beiratswahl@gruen-berlin.de anmelden.