Berliner Forsten bei der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2017

01.02.2017

Unter dem Motto „Unser Wald tut dir gut“ präsentierten sich die Berliner Forsten als Partner der deutschen Forstbranche auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2017 in Berlin. Die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, besuchte die Berliner Forsten auf der Grünen Woche und sagte: „Die Berliner Wälder bieten den Großstadtbewohnerinnen und -bewohnern Erholung, Erlebnis und Genuss. Sie fördern die Gesundheit und leisten einen wirkungsvollen Beitrag zum Klimaschutz.“

Die Besucherinnen und Besucher konnten sich über ein umfangreiches Messe- und Bühnenprogramm freuen. Eingebettet in die Erlebnisschau „Multitalent Holz“ zeigte die bundesweite Forstbranche auf etwa 400 Quadratmetern, welche positiven Wirkungen der Wald auf uns und unser Leben hat. Vielfältige Mitmachaktionen machten die Themen für Groß und Klein erlebbar. Eine etwa 50 Meter lange Waldmurmelbahn führte die Gäste durch einen Parcours, an dessen Ende man nicht nur Interessantes über den Wald erfahren hat, sondern auch einen neuen jungen Baum für den „Grüne Woche Wald“ in Berlin erspielt hat. Die Bäume werden von den Berliner Forsten voraussichtlich im Herbst 2017 im Köpenicker Forst gepflanzt. Eine “CO2-Maschine” demonstriert, wie viel Kohlendioxid im Holz gespeichert wird.

Am Kletterbaum der Berliner Forsten kletterten Mutige bis unter die Hallendecke und die „Genussinsel“ zeigte kulinarische Spezialitäten aus unseren Wäldern.

Senatorin Regine Günther unterwegs bei der IGW 2017

zur Bildergalerie