Schlossbrücke wird heute wieder eröffnet

Schlossbrücke in Charlottenburg
Bild: Geoportal Berlin / Digitale farbige Orthophotos 2019 (DOP20RGB)
Pressemitteilung vom 30.10.2019

Wichtige Verkehrsverbindung in Berlin-Charlottenburg wieder befahrbar

Die Schlossbrücke in Berlin-Charlottenburg wird am heutigen Mittwoch, den 30.10.2019, voraussichtlich gegen 14:00 Uhr wieder für den Autoverkehr geöffnet. Damit ist eine wichtige Verkehrsverbindung über die Spree wieder befahrbar.

Da die neuen Asphaltschichten und die Witterungsverhältnisse derzeit nur eine temporäre Markierung zulassen, bleiben die Fahrbahnmarkierungen auf der Brücke vorerst gelb. Es werden außerdem noch Restarbeiten am östlichen Gehweg und unterhalb der Brücke ausgeführt. Diese sollen bis Ende 2019 abgeschlossen sein. Fußgänger*innen und Radfahrende können die Brücke wie bisher weiterhin passieren.

An der zwischen 1927 – 1929 erbauten Schlossbrücke waren bei Bauwerksprüfungen erhebliche Schäden festgestellt worden, die eine Instandsetzung dringend erforderlich machten. Im Zuge der Instandsetzungsarbeiten waren zudem erhebliche Korrosionsschäden an der Lagerkonstruktion festgestellt worden, die zu einer Verlängerung der Bauzeit führten.

Nachdem Straßenbauarbeiten des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf soweit abgeschlossen sind, dass heute der Bereich zwischen Otto-Suhr-Allee und der Schlossbrücke wieder für den Autoverkehr freigegeben werden kann, kann auch die Schlossbrücke wieder für den Verkehr geöffnet werden.