Verkehr  
 

Verkehrsplanung

Berlin steigt um –
Senat fördert Lastenräder

Update 9. Mai 2018
mehr

Foto: DLR

Kinder, Kisten, Krempel – fast alles passt auf Lastenräder. Mit Elektro-Unterstützung sind sogar weite Strecken und der Transport schwerer Lasten möglich. Lastenräder sind eine echte Alternative zu Auto und Lieferwagen, schonen die Nerven, weil die Parkplatzsuche entfällt und den Geldbeutel, weil der Unterhalt günstig ist. Damit der Kauf noch attraktiver wird und mehr Berlinerinnen und Berliner auf diese umweltfreundlichen, leisen und platzsparenden Gefährte umsteigen, will der Senat Neuanschaffungen mit 200.000 Euro in diesem und mit 500.000 Euro im nächsten Jahr zu fördern.

Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther: "Lastenräder werden immer beliebter im privaten und beruflichen Alltag. Die Transporträder sind praktisch, umweltfreundlich und eine preiswerte Alternative zum Auto in der Stadt. Mit Elektrounterstützung ist der Fahrspaß auch auf längeren Strecken und mit schwereren Lasten garantiert."

200.000 Euro sind in diesem Jahr vorgesehen:
  • 130.000 Euro für private Antragsteller
  • 70.000 für gewerbliche/freiberufliche Antragsteller
  • Zuschuss von 33 Prozent der Kaufsumme bzw.
    • Maximal 1.000 Euro für ein elektrisches Lastenrad
    • Maximal 500 Euro für ein Lastenrad ohne Elektromotor


aktualisiert

Zeitplan


Die Förderung beginnt, sobald der der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses die Gelder freigegeben hat. Dies geschieht nach aktuellem Stand Anfang Juni. Sobald die Gelder bewilligt sind, wird mit Vorlauf von 14 Tagen die Online-Stellung der Anträge angekündigt. So muss niemand befürchten, den Antragsbeginn zu verpassen. Sobald es soweit ist, posten wir den Link auch auf Twitter: twitter.com/SenUVKBerlin

Achtung: Es gilt das Windhund-Prinzip: wessen Antrag zuerst bewilligt wird, der kann sich die Förderung sichern.

Mit den gesammelten Erfahrungen wollen wir das Förderprogramm gegebenenfalls optimieren und im nächsten Jahr fortführen.



Fragen und Antworten zur Förderung von Lastenrädern


Warum nimmt der Senat Steuergeld in die Hand, um Lastenräder zu fördern?
Berlin soll leiser und sauberer werden und wir brauchen den Platz, den jetzt noch parkende Autos oder Lieferwagen beanspruchen. Lastenräder schaffen Abhilfe und können Privatautos und Fahrzeuge von Gewerbetreibenden ersetzen. Sie überzeugen im täglichen Einsatz – egal ob privat oder in gewerblicher Nutzung.
Wen fördert die Senatsverwaltung?
Privatpersonen und Gewerbetreibende/FreiberuflerInnen. Letztere reichen bitte einen Nachweis über ihre Tätigkeit ein (Gewerbeschein, Steuererklärung, o.ä.).
Welche Lastenräder können gefördert werden?
Grundsätzlich alle, ob elektrisch oder nicht. Nur neu müssen sie sein, Gebrauchträder sind leider ausgeschlossen.
Wie viel Geld kann ich maximal bekommen?
Die Förderung ist auf ein Drittel der Kaufsumme gedeckelt, wobei diese Deckelung einen bestimmten Geldwert nicht übersteigen kann. Es gibt 500,- € für ein normales oder 1.000,- € für ein elektrisch unterstütztes Lastenrad. Die Förderung von Lastenanhängern (keine Kinderanhänger!) ist ebenfalls möglich (500,- €).
Wie funktioniert das Verfahren?
  1. Formular nutzen: ausfüllen, unterschreiben und einsenden. Es wird auch möglich sein, seinen Antrag eingescannt zu mailen. Im Formular geht es um ein paar Angaben zur Person/zum Betrieb sowie darum, welches Rad gekauft und wie es eingesetzt werden soll.
  2. Wer die Förderrichtlinien erfüllt, der bekommt schriftlich einen Förderbescheid mit einer Nummer zugewiesen. Dann bleiben zwei Monate ab Ausstellung des Förderbescheids Zeit, um das gewünschte Lastenrad zu kaufen. Die Nummer dient der Identifizierung. Wird innerhalb der zwei Monate kein Kauf nachgewiesen, verfällt die Nummer und der nächste erhält einen Förderbescheid.
  3. Nach dem Kauf wird die Rechnung in Kopie eingereicht und die Fördersumme auf das im Formular angegebene Konto überwiesen.
Was ist, wenn ich keine Förderung mehr bekomme?
Das ist natürlich ärgerlich. Die gute Nachricht ist aber: damit wir auch nächstes Jahr was tun für ein leises und sauberes Berlin, setzen wir die Förderung fort – und erhöhen die Gesamtsumme auf 500.000,- €. Bis dahin lassen sich zum Beispiel hier flotte-berlin.de Lastenräder ausleihen.
Ich habe bereits ein Lastenrad. Kann ich die Förderung auch nachträglich bekommen?
Nein, das ist leider nicht möglich. Es geht uns darum, Leute zum Umstieg vom Auto auf ein Lastenrad zu bewegen, die bisher noch keines hatten.
Wird es im nächsten Jahr die Förderung noch geben?
Ja, und noch besser: wir werden die Fördersumme mehr als verdoppeln und 500.000,- € für ein sauberes und leises Berlin ausgeben.
Es gibt auch Bundesförderungen. Kann ich die mit dem Berliner Förderprogramm kombinieren?
Nein, das ist leider nicht möglich. Wir wollen möglichst viele Personen fördern und Lastenräder auf die Straße bringen.