Inhaltsspalte

Verkehrsunfälle mit Todesfolge im Jahr 2021

Darstellung der Verkehrsunfälle mit Todesfolge wie in § 21 Absatz 2 Berliner Mobilitätsgesetz vorgesehen.

Die Seite listet alle Unfälle mit Todesfolge von 2021 auf.

Stand 31.03.2021

Es folgt eine Kartendarstellung.Karte überspringen

MAP loading ...
Stadtplan Berlin.de

Ende der Karte.

Es wird prinzipiell über kurz- (innerhalb 2 bis 3 Monate), mittel- (innerhalb 6 bis 24 Monate) und langfristige (länger als 24 Monate) Maßnahmen, die ergriffen wurden bzw. noch werden, informiert. Die Tabelle stellt auch Unfallstellen dar, bei denen keine Änderung der Infrastruktur stattfindet und legt die Gründe dafür dar.

(.) Die Zahl in Klammern zeigt die Anzahl der in diesem Jahr tödlich Verunglückten in der jeweiligen Verkehrsteilnehmergruppe.

Nr. 1 - Unfall Fürstenwalder Allee

  • Unfallbeteiligte

    Pkw (Alleinunfall)

  • tödlich verunglückt

    (1.) im Pkw mitfahrende Person

  • Abhilfe

  • Keine Maßnahmen mit Begründung

    Der Unfallhergang liefert nach derzeitigem Stand keine Anhaltspunkte dafür, dass das Risiko für ein ähnliches Ereignis durch eine Veränderung der örtlichen Infrastruktur reduziert werden könnte.

  • Sach­stand

    Bestätigt in der UK-Sitzung am 29.01.2021

Nr. 1 - Unfallbericht Fürstenwalder Allee

PDF-Dokument (384.3 kB)

Nr. 2 - Unfall Seeburger Straße

  • Unfallbeteiligte

    Pkw / Fuß

  • tödlich verunglückt

    (1.) Zu Fuß gehende Person

  • Abhilfe

    kurzfristig:
    Vz 274 -30 (30 km/h) wg. Kita, Seniorenwohnanlage, Einkaufsmarkt und Wanderwegquerung

    mittelfristig:
    Errichtung einer Querungshilfe (Mittelinsel) gem. 3.3.2 EFA incl. entsprechendem Halteverbot.

  • Keine Maßnahmen mit Begründung

  • Sach­stand

    Bestätigt in der UK-Sitzung am 29.01.2021

Nr. 2 - Unfallbericht Seeburger Straße

PDF-Dokument (429.6 kB)

Nr. 3 - Unfall Indira-Gandhi-Straße

  • Unfallbeteiligte

    Lkw / Fuß

  • tödlich verunglückt

    (2.) zu Fuß gehende Person

  • Abhilfe

  • Keine Maßnahmen mit Begründung

    Der Unfallhergang liefert nach derzeitigem Stand keine Anhaltspunkte dafür, dass das Risiko für ein ähnliches Ereignis durch eine Veränderung der örtlichen Infrastruktur reduziert werden könnte.

  • Sach­stand

    Bestätigt in der UK-Sitzung am 19.02.2021

Nr. 3 - Unfallbericht Indira-Gandhi-Straße

PDF-Dokument (243.2 kB)

Nr. 4 - Unfall Am Treptower Park

  • Unfallbeteiligte

    Pkw (Alleinunfall)

  • tödlich verunglückt

    (2., 3., und 4.) im Pkw mitfahrende Person

  • Abhilfe

  • Keine Maßnahmen mit Begründung

    Der Unfallhergang liefert nach derzeitigem Stand keine Anhaltspunkte dafür, dass das Risiko für ein ähnliches Ereignis durch eine Veränderung der örtlichen Infrastruktur reduziert werden könnte.

  • Sach­stand

    Bestätigt in der UK-Sitzung am 19.02.2021

Nr. 4 - Unfallbericht Am Treptower Park

PDF-Dokument (270.4 kB)

Nr. 5 - Unfall Oderstraße

  • Unfallbeteiligte

    LKW / Rad

  • tödlich verunglückt

    (1.) Rad fahrende Person

  • Abhilfe

    kurzfristig:
    Vorzugsweise bauliche (zusätzliche Bake) Verhinderung der Gehwegnutzung durch Radfahrende

    mittelfristig:
    Prüfung: Tempo-30-Zone mit gem. 6.3.2 RASt optischer Unterstreichung des Vorrangs (Wartelinien) oder stattdessen Vzul 30 km/h (Vz 274-30 aus Sicherheitsgründen) + vorfahrtregelnde Zeichen

    langfristig:
    Bauliche Anpassung der Fahrbahnen und Nebenanlagen an die bevorzugte Lösungsvariante

  • Keine Maßnahmen mit Begründung

  • Sach­stand

    Ortstermin mit Bezirk wg. Zuständigkeit wird anberaumt

Nr. 5 - Unfallbericht Oderstraße

PDF-Dokument (295.3 kB)

Nr. 6 - Unfall Berliner Allee / Feldtmannstraße

  • Unfallbeteiligte

    LKW / Rad

  • tödlich verunglückt

    (2.) Rad fahrende Person

  • Abhilfe

    kurzfristig:
    Rückverlegung der Haltelinie für Kfz (Zeitvorsprung), Einfärbung und ggf. Aufweitung des Aufstellbereichs für Radfahrende und Piktogramm (vgl. 4.4.2 ERA).

    mittelfristig:
    Prüfung einer Radfurt über die Feldtmannstraße bei Realisierbarkeit einer Auffanglösung im gegenüberliegenden Knotenarm.

    langfristig:
    Durchgehende Radverkehrsanlagen in der Berliner Allee (B 2) erforderlich, in diesem Zusammenhang entsprechendes Kreuzungsdesign, ggf. LSA-Anpassun

  • Keine Maßnahmen mit Begründung

  • Sach­stand

    In Prüfung / Bearbeitung

Nr. 6 - Unfallbericht Berliner Allee / Feldtmannstraße

PDF-Dokument (232.1 kB)