Infrastruktur: Besser zu Fuß vorankommen

Gerade Fußgänger*innen sind so unmittelbar wie niemand sonst im Straßenverkehr auf eine sichere, komfortable und schützende Infrastruktur angewiesen. Qualitativ hochwertige und zahlreiche Zebrastreifen, Mittelinseln und Gehwegvorstreckungen machen einen großen Unterschied für die Alltagsmobilität der Berlinerinnen und Berliner.

Wittenauer Straße, Juni 2022

Bau von Querungshilfen für Fußgänger*innen

Fußgänger*innen sind auf Querungshilfen angewiesen, um sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können. In der Regel liegt die Errichtung in der Zuständigkeit der Bezirksämter. Zur Beschleunigung der Umsetzung offener Maßnahmen unterstützt die Senatsverwaltung die Bezirksämter bei der Baudurchführung. Bau von Querungshilfen für Fußgänger*innen

Fußgängerinnen überqueren die General-Pape-Straße

Standortvorschläge

Standortvorschläge für Zebrastreifen, Mittelinseln und Gehwegvorstreckungen werden von der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz sowie den Bezirksämtern im Land Berlin entgegengenommen. Standortvorschläge

Zebrastreifen

Übersicht der Bauprojekte von 2016 bis 2021

In den vergangenen Jahren wurden den Bezirksämtern finanzielle Mittel für den Bau von Querungshilfen wie Fußgängerüberwege (Zebrastreifen), Mittelinseln und Gehwegvorstreckungen von der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz zur Verfügung gestellt. Übersicht der Bauprojekte von 2016 bis 2021