Verkehr  
 

Radverkehr

Auszeichnung "FahrradStadtBerlin" 2019


Staatssekretär für Verkehr Ingmar Streese verlieh zum zehnten Mal die Auszeichnung „FahrradStadtBerlin“ als Anerkennung für Verdienste um die Förderung des Radverkehrs in Berlin. Der Preis würdigt im Jahr 2019 das Engagement von Personen, Unternehmen und öffentlichen Trägern, die sich mit ihrem Einsatz um die Akzeptanz und Nutzung des Lastenrades verdient gemacht haben. Die Auszeichnung wurde am 27. April im Rahmen der Eröffnung des Fahrradfestivals VELOBerlin 2019 auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof verliehen.

Die 2019 Ausgezeichneten stehen stellvertretend für viele andere Personen, die sich für das Lastenrad als nachhaltiges Transportmittel einsetzen.

Deutsche Post / dhl Group

Die Deutsche Post erhält die Auszeichnung für ihr langjähriges Engagement bei der Realisierung einer klimaschonenden Logistik, u. a. durch die Nutzung des Post-Fahrrades seit 125 Jahren und die Beteiligung an dem Modellprojekt "KoMoDo" zur Fahrradnutzung "auf der letzten Meile" im Zustellverkehr.
 

Arne Behrensen

Arne Behrensen erhält die Auszeichnung für seinen Blog cargobike.jetzt, mit dem er Neuigkeiten und Wissen zum Thema Lastenräder vermittelt, sich für ihre gewerbliche und private Nutzung einsetzt und Akteure vernetzt.
 

Bezirke Spandau und Lichtenberg

Die Berliner Bezirke Spandau und Lichtenberg werden für den Aufbau des kommunalen und kostenfreien Lastenradverleihs "fLotte-kommunal" in Zusammenarbeit mit dem ADFC geehrt.
 


Logo




Presse

Einsatz fürs Lastenrad – Preis "FahrradStadtBerlin" verliehen