Inhaltsspalte

Mobilitätsstationen auf Quartiersebene in städtischen Randlagen (MobistaR)

mobistaR

Projektbeginn: 01/2020 / Projektende: 03/2021

Kurzbeschreibung (Ziele, Charakter etc.)

Das Projekt MobistaR hatte zum Ziel herauszufinden, wie Mobilitätsstationen ausgestattet, verortet und miteinander vernetzt sein sollten, damit diese dem Ziel der Verringerung des motorisierten Individualverkehrs am Stadtrand dienen können. Des Weiteren wurde untersucht, wie die Kommune vor dem Hintergrund komplexer Akteursstrukturen die Umsetzung und den Betrieb der Mobilitätsstationen steuern können. In Form eines Handlungsleitfadens entstand ein räumlich übertrag- und skalierbare Mobilitätskonzept, anhand dessen sich Akteure orientieren können, um eine ideale Integration von Mobilitätsstationen in Wohnquartieren in der eigenen Kommune garantieren zu können.

Zunächst wurde anhand eines Reallabors im Berliner Bezirk Spandau ein konkretes Konzept für die funktionale Ausgestaltung und Implementierung, den Betrieb und die Vernetzung verschiedener Mobilitätsstationen erarbeitet. Die gerade in der Planungs- bzw. Umsetzungsphase befindlichen Berliner Neubaugebiete „Wasserstadt Oberhavel“ und „Gartenfeld“ sowie deren direkte Umgebung stellen ein geeignetes Modellgebiet dar. Hier sind an verschiedenen Standorten mehrere Mobilitätsstationen geplant, auf deren konkrete Ausgestaltung noch Einfluss genommen werden kann. Bei der Konzepterstellung spielt die Beteiligung von Stakeholdern (Wohnungsbaugesellschaft, Verwaltung, Verkehrsunternehmen, Bürgerinnen und Bürger) durch unterschiedliche Beteiligungsformate eine zentrale Rolle.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat das einjährige Projekt, welches im Rahmen der ersten (zunächst einjährigen) Phase des vom BMBF getragenen Wettbewerbs MobilitätsWerkStadt 2025 gefördert wurde, geleitet.

Rolle der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Projektleitung

Assoziierte Partner

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
  • Bezirk Spandau
  • Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
  • Gewobag

Programm/Call

MobilitätsWerkStadt 2025

Fördermittelgeber und Projektträger

BMBF DLR

Abschlussbericht mit Projektergebnissen

MobistaR - Grundlagenpapier für Mobilitätsstationen in städtischen Randlagen

PDF-Dokument (3.3 MB)