Coronavirus

Inhaltsspalte

Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium

Gymnasium in Lichtenberg

Inspektion eine Solaranlage auf einem Schuldach
Bild: Goodluz/Depositphotos.com

Das Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium setzt auf Solarstrom und eine Regenwasserbrauchanlage, um die eigene Umweltbilanz zu verbessern. Herz der Klimaschutzbemühungen ist eine Schülergruppe, die so einiges daran setzt, das Bewusstsein ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler für das Thema zu schärfen.

Maßnahmen zum Klimaschutz am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium

Ökostrom und Regenwasser

Gut, dass in Lichtenberg die Sonne so oft scheint: Das Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium ist mit zwei Solaranlagen ausgestattet, die zuverlässig Ökostrom produzieren. Die Photovoltaikanlagen wurden von den landeseigenen Berliner Stadtwerken installiert. Neben dem selbst erzeugten Ökostrom trägt auch eine Regenwasserbrauchanlage mit zwei großen Regenwasserzisternen einen Teil zur Verringerung des CO2-Ausstoßes und zur Verbesserung der Umweltbilanz bei. Das gesammelte Wasser wird für die WC-Spülungen in der Schule verwendet.

Herder's Rebellion

Herz der Klimaschutzbemühungen am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium ist eine Gruppe aus engagierten Schülern, Lehrerinnen und Sozialpädagogen, die sich kritisch mit Umwelt- und Klimathemen auseinandersetzt. Die Schülergruppe setzt in ihren wöchentlich stattfindenden Treffen ganz unterschiedliche Schwerpunkte wie Klimawandel, Fairtrade oder Bio-Siegel. Daneben werden Möglichkeiten diskutiert, die Schule umweltfreundlicher zu gestalten und dieses so wichtige Thema den Mitschülerinnen und Mitschülern, aber auch der Lehrerschaft näherzubringen.

Klimabasar mit Fairtrade-Bio-Produkten

Fester Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit von Herder’s Rebellion ist der Verkaufsstand, an dem Bio-Fairtrade-Produkte verkauft werden. Schokolade gehört dazu, aber auch Selbstgebackenes und im schuleigenen Garten angebautes Gemüse. Gleichzeitig verteilen die Rebellen Flyer und beantworten Fragen zum Thema Umwelt- und Klimaschutz. Aufmerksamkeit erhält die Arbeit von Herder’s Rebellion auch dank der Durchführung von Beet-Wettbewerben zwischen den Klassen. Dass die Beete im Schulgarten immer gut gepflegt sind, dafür sorgen die Schülerinnen und Schüler selbst.

Maßnahmen im Überblick

Steckbrief: Über das Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium

Die rund 750 Schülerinnen und Schüler am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium werden von etwa 50 Lehrkräften unterrichtet. Die Einrichtung im Ortsteil Fennpfuhl ist eine offene Ganztagsschule.

Schulphilosophie

Das Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium ist eine sprachlich orientierte Schule mit Fokus auf die Fremdsprachen Englisch, Spanisch, Französisch und Russisch. Es gibt einen bilingualen Zweig ab Klasse 5 sowie einen neusprachlichen Zweig ab Klasse 7. Bildung erfahren die Schülerinnen und Schüler außer im Unterricht auch in fächerübergreifenden Projekten, Wettbewerben, Arbeitsgemeinschaften sowie Austausch- und Begegnungsprogrammen. Angeboten werden u.a. Fahrten nach Moskau, Texas und England.

Auszeichnungen

  • Berliner Klimaschule
  • Umweltschule in Europa
  • Energiesparmeister

Kartenansicht: Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium

Weitere engagierte Schulen in Lichtenberg

Link zu: Weitere engagierte Schulen in Lichtenberg
Bild: davit85/Depositphotos.com

Übersicht: Diese Lichtenberger Schulen engagieren sich besonders im Klima- und Umweltschutz. Weitere Informationen

Handlungsfelder

Link zu: Handlungsfelder
Bild: Dmyrto_Z/Depositphotos.com

Ressourcenschutz, Nachhaltigkeit, Klimabildung: In diesen Bereichen engagieren sich Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen für nachhaltige Verbesserungen im Klimaschutz. Weitere Informationen