Sperrung der B 109 / Schönerlinder Straße in Pankow

17.07.2018

Auszeichnung der Sperrung der Schönerlinder Straße
Auszeichnung der Sperrung der Schönerlinder Straße
Bild: SenUVK

Die Schönerlinder Straße wird seit Ende 2017 zwischen den Anschlussstellen zur A 114 und der Landesgrenze erneuert. Bestandteil der Maßnahme ist der Neubau eines durchgehenden Radweges auf der westlichen Seite. Im Baubereich wird die B 109 von der Strecke der Niederbarnimer Eisenbahn gequert. Der vorhandene Bahnübergang muss daher dem neuen Querschnitt der Straße und den Nebenanlagen angepasst und erweitert werden.

Es sind am Bahnübergang im Wesentlichen folgende Arbeiten vorgesehen:

  • Erneuerung der Gleise
  • Erneuerung / Ergänzung der Gleistragplatten
  • Umbau / Erneuerung der Leit- und Sicherungstechnik
  • Erweiterung der Schrankenanlage
  • Erweiterung der Signalanlage

Für die Arbeiten an den Gleisanlagen ist es zwingend erforderlich, den Bahnübergang für den Schienenverkehr und für den Straßenverkehr (alle Verkehrsarten, auch Radfahrer und Fußgänger) gleichzeitig zu sperren.

Da infolge umfangreicher Bauarbeiten der DB AG am Bahnknoten „Karower Kreuz“ neben anderen Strecken auch die Bahnlinie der NEB vom 17. Juli 2018 bis 22. Juli 2018 gesperrt ist, erfolgen auch die Arbeiten am Bahnübergang in diesen Zeitraum.

Die Schönerlinder Straße ist deswegen vom 17. bis 22. Juli zwischen der Straße „Am Vorwerk“ und der „Schönerlinder Chaussee“ voll gesperrt.

In Anbetracht der bereits bestehenden umfangreichen Sperrungen und Einschränkungen im umliegenden Verkehrsnetz wurden die jetzt auszuführenden Arbeiten am Bahnübergang auf ein absolutes Minimum beschränkt. Ein nochmaliges Sperren der Bahnlinie zum Umbau des Bahnüberganges kann so vermieden werden. Die zugehörigen Straßenbauarbeiten werden zur Vermeidung von weiteren Beeinträchtigungen erst nach Beendigung der Sperren durch die DB AG (Karower Kreuz) durchgeführt.

Während der genannten Bauzeit ist mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Es wird dringend empfohlen den Bereich weiträumig zu umfahren. Alle notwendigen Verkehrseinschränkungen sind mit der Verkehrslenkung Berlin abgestimmt. Das Bezirksamt Pankow sowie die BVG sind informiert.