Stadtbaumkampagne - Frühjahrspflanzung mit den Berliner Stadtwerken

11.04.2018

Stadtbaumkampagne - Frühjahrspflanzung mit den Berliner Stadtwerken
Bild: SenUVK

Der Berliner Straßenbaumbestand benötigt insbesondere nach den letzten Herbststürmen Unterstützung. Deshalb pflanzt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz im Rahmen der Stadtbaumkampagne in diesem Frühjahr wieder rund 700 Straßenbäume nach – zusätzlich zu den regulären Pflanzungen der Berliner Bezirksämter. Dieses geschieht mit Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Unternehmen, wie den Berliner Stadtwerken.

Die Berliner Stadtwerke wurden 2014 gegründet und unterstützen das Ziel Berlins, bis 2050 klimaneutral zu werden. Als 100-prozentig kommunales Unternehmen sind die Berliner Stadtwerke dabei ausschließlich der wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Entwicklung Berlins sowie seinen Einwohnern verpflichtet. Der Beschluss des Abgeordnetenhauses, auf der die Gründung basiert, besagt unter anderem, dass die Berliner Stadtwerke ausschließlich erneuerbare Energien produzieren und diese am Berliner Markt vertreiben sollen.

Die Berliner Stadtwerke haben in diesem Frühjahr für zehn Straßenbäume gespendet. Einer dieser Bäume wurde zusammen mit dem Staatssekretär Stefan Tidow gepflanzt.

Ab 1. Mai 2018 kann für die Herbstpflanzung 2018 in den Bezirken Lichtenberg, Pankow, Treptow-Köpenick und Marzahn-Hellersdorf gespendet werden.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter: