Coronavirus

Inhaltsspalte

Vollsperrung der A 114 am ersten Juli-Wochenende

Neubau der Königsteinbrücke über die A 114
Neubau der Königsteinbrücke über die A 114
Bild: SenUVK
Pressemitteilung vom 02.07.2020

Neubau der Königsteinbrücke bringt Verkehrseinschränkungen zwischen Schönerlinder Straße und Pasewalker Straße

Im Rahmen der Erneuerung der Bundesautobahn A 114 wird die Königsteinbrücke neu gebaut. Die Fußgänger- und Radverkehrsbrücke, die südlich der Bucher-Straßen-Brücke liegt, ist Bestandteil des Radfernwegs Berlin-Usedom. Sie führt über die A 114 und die parallel zur Autobahn verlaufende Panke. Das neue Brückenbauwerk soll mit barrierefreien Rampen bis Ende 2020 fertiggestellt werden.

Damit die Verkehrsführung in Höhe der Königsteinbrücke für die nächste Bauphase umgestellt werden kann, wird von Freitag, den 03.07.2020, 22:00 Uhr, bis Sonntag, den 05.07.2020, 5:00 Uhr, die A 114 zwischen der Anschlussstelle Schönerlinder Straße und der Anschlussstelle Pasewalker Straße in beiden Richtungen voll gesperrt.

Nach dieser Umstellung wird der stadtauswärts führende Verkehr vor der Königsteinbrücke auf eine Spur reduziert. Diese Maßnahme ist notwendig, um die künftigen Bauarbeiten am östlichen Widerlager des Brückenneubaus weiterführen zu können.

In Fahrtrichtung stadteinwärts wird hinter der westlichen Bucher-Straßen-Brücke an der Königsteinbrücke der Verkehr wieder auf zwei Spuren erweitert. Die bisherige Einengung des Verkehrs auf eine Fahrspur wird aufgehoben.

Wir bitten um Verständnis und empfehlen eine möglichst weiträumige Umfahrung.