Inhaltsspalte

Klimamodell Berlin - Analysekarten 2005

Abbildungen / Tabellen

Abbildungen

Abb. 1: Klassifizierung der Landnutzung für die Modellanwendung. Es kommt ein Schlüssel mit 12 Nutzungsklassen zum Einsatz, der an die Erfordernisse des Modells FITNAH angepasst ist.

JPG-Dokument (335.3 kB)

Abb. 2: Ausschnitt aus der Automatisierten Liegenschaftskarte (Angabe der Gebäudegeschosse in römischen Zahlen)

GIF-Dokument (11.4 kB)

Abb. 3: Datenbasis und Datenfluss für die Anwendung des Klimamodells FITNAH

GIF-Dokument (15.5 kB)

Abb. 4: Beispiel für die Wiedergabe einer Naturlandschaft im Modellgebietscharakter

GIF-Dokument (43.3 kB) Bild: aus: Richter & Röckle o.J.

Abb. 5: Verifizierung der Ergebnisse des Klimamodells FITNAH (rechte Abb.) anhand stationärer und mobiler Messungen im Bereich Gleisdreieck (linke Abb.); in der linken Abb. weisen die von den Messpunkten ausgehenden Linien in die Richtung, aus der der Wind kommt; in der rechten Abb. zeigen die Windpfeile in Strömungsrichtung

JPG-Dokument (123.3 kB) Bild: linke Abb. aus Vogt 2002a und Vogt 2002b

Abb. 6: An Kaltluftentstehung bzw. Kaltluftabfluss beteiligte Grünflächen bzw. grünbestimmte Siedlungsräume im Stadtgebiet Berlin während einer austauscharmen sommerlichen Strahlungswetternacht (22.00 Uhr; Rasterauflösung 50 m)

GIF-Dokument (68.4 kB)

Abb. 7: Lage der Beispielsgebiete A, B und C zur Verdeutlichung der Prozesse 'Kaltluftentstehung' und 'Kaltluftabfluss' während einer austauscharmen sommerlichen Strahlungswetternacht (22.00 Uhr; Rasterauflösung 50 m)

GIF-Dokument (68.2 kB)

Abb. 8: Luftaustausch pro Rasterzelle sowie autochthones Strömungsfeld im Bereich des ehemaligen Flughafens Tempelhof während einer austauscharmen sommerlichen Strahlungswetternacht (22.00 Uhr; Rasterauflösung 50 m)

GIF-Dokument (110.0 kB)

Abb. 9: Luftaustausch pro Rasterzelle sowie autochthones Strömungsfeld im Bereich Spandau während einer austauscharmen sommerlichen Strahlungswetternacht (22.00 Uhr; Rasterauflösung 50 m)

GIF-Dokument (100.8 kB)

Abb. 10: Luftaustausch pro Rasterzelle sowie autochthones Strömungsfeld im Übergangsbereich Grunewald-Wilmersdorf

GIF-Dokument (110.4 kB)

Tabellen

Tab. 1: Anteil der an der Ausbildung autochthoner Strömungssysteme beteiligten Flächen im Stadtgebiet. Unterschieden werden thermisch und orographisch (reliefbedingt) induzierte Strömungssysteme.

GIF-Dokument (7.4 kB)

Tab. 2: Kaltluftmassenstrom in den Berliner Bezirken während einer sommerlichen Strahlungswetternacht

GIF-Dokument (10.7 kB)

Tab. 3: Mittlere Luftaustauschrate, Volumenstrom sowie Strömungsgeschwindigkeit des Flurwindes pro Rasterzelle entlang eines Streckenabschnitts im Bereich des ehemaligen Flughafens Tempelhof während einer austauscharmen sommerlichen Strahlungswetternacht (Rasterauflösung 50 m)

GIF-Dokument (9.1 kB)

Tab. 4: Mittlere Luftaustauschrate, Volumenstrom sowie Strömungsgeschwindigkeit des Flurwindes pro Rasterzelle entlang des Streckenabschnitts in Spandau während einer austauscharmen sommerlichen Strahlungswetternacht (Rasterauflösung 50 m)

GIF-Dokument (8.3 kB)

Tab. 5: Mittlere Luftaustauschrate, Volumenstrom sowie Strömungsgeschwindigkeit des Flurwindes pro Rasterzelle entlang des Streckenabschnitts im Übergangsbereich Grunewald-Wilmersdorf während einer austauscharmen sommerlichen Strahlungswetternacht (Rasterauflösung 50 m)

GIF-Dokument (9.0 kB)