Inhaltsspalte

Straßenverkehrslärm in Grün- und Freiflächen 1992

Datengrundlage

Die Verlärmung durch das Berliner Hauptverkehrsstraßennetz wurde für die Wälder und ca. 120 Parkanlagen, Kleingärten und Friedhöfe berechnet.

Für die Berechnung der Straßenverkehrslärmbelastung in den Grün- und Freiflächen wurden die durchschnittlichen täglichen Verkehrsstärken (DTV) auf den Hauptverkehrsstraßen zugrunde gelegt. Als Datenbasis wurden Zählungen der Senatsverwaltung für Verkehr und Betriebe zu Verkehrsstärken und Lastkraftwagenanteile bis 1992 genutzt.

Neben den Verkehrszahlen sind folgende Angaben in die Berechnung der Lärmbelastung eingegangen:

  • zulässige Höchstgeschwindigkeit,
  • Oberfläche und Beschaffenheit der Fahrbahn,
  • mittlerer Abstand der Fahrbahn von der Straßenrandbebauung,
  • Art und mittlere Höhe der Straßenrandbebauung (offene/geschlossene Bebauung),
  • an Verkehrskreuzungen vorhandene Ampelanlagen.

Diese Daten wurden 1992 durch Ortsbegehungen und Auswertung von Karten ermittelt. Im Ostteil der Stadt wurden Straßenbahnen in die Berechnung der Straßenverkehrslärmbelastung einbezogen. Die Geschwindigkeit der Straßenbahnen wurde im Mittel mit 50 km/h angenommen, für die Frequenz (Straßenbahnen pro Stunde) wurden Fahrpläne eingesehen, Beschaffenheit, Zustand und Lage der Gleiskörper im Straßenraum durch Begehungen und aus Karten ermittelt.

Die ebenfalls für das Ausbreitungsverhalten von Lärm relevanten Daten über Geländeerhebungen oder -absenkungen und Lärmschutzwände wurden ebenfalls durch Begehungen und Karteneinsichten erhoben.

Durch die 1993 erfolgte neue Verkehrszählung sind hinsichtlich der Verlärmung der Grün- und Freiflächen keine wesentlichen Änderungen gegenüber dem in der Karte zugrunde gelegten Datenstand von 1992 zu erwarten, obwohl die Verkehrsmengen zugenommen haben. Dies liegt daran, dass nur eine erhebliche Zu- oder Abnahme das Belastungsbild wesentlich ändern würde. Eine Zu- oder Abnahme der Verkehrsstärken von z.B. 20 % würde die Isophonen (Linien gleicher Beurteilungspegel) nur um wenige Meter verschieben.