Inhaltsspalte

Gründächer 2016

Datengrundlage

Für die Erfassung von Gründächern eignen sich in besonderem Maße multispektrale Fernerkundungsdaten. Die „Sicht von oben“ ermöglicht eine spektrale Differenzierung von Oberflächenbedeckungsarten und -materialien von Dächern. Mit der Verfügbarkeit von aktuellen, hoch aufgelösten digitalen Color-Infrarot-Orthophotos einerseits sowie Gebäude- bzw. Dachumrissen andererseits waren die wesentlichen Datengrundlagen für eine genaue Zuordnung vorhanden.

Als Datengrundlagen wurden die folgenden Informationen genutzt:

  • Digitale Color-Infrarot-Orthophotos 2016 (DOP20CIR) vom 02. und 03. April 2016 (SenStadtUm 2016c),
  • Gebäude- und Dachumrissgeometrien sowie Tiefgaragen ohne Überbauung des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) von April 2016,
  • NOT-ALK-Gebäude der Umweltatlaskarte „06.10 Gebäude- und Vegetationshöhen (Ausgabe 2014)“ mit den Datenständen 08.2009 und 09.2010 (SenStadtUm 2014).

Zur Minimierung von Fehlkartierungen wurden weiterhin folgende stadtweit verfügbare Fachplanungs- und Geodaten eingebunden: