Inhaltsspalte

Oberflächenabfluss, Versickerung und Gesamtabfluss aus Niederschlägen 1990

Karten

02.13.1 Oberflächenabfluss aus Niederschlägen

Link zu: 02.13.1 Oberflächenabfluss aus Niederschlägen
Bild: Umweltatlas Berlin

Flächen, die an die Kanalisation angeschlossen sind, erzeugen Oberflächenabfluss. Er ist abhängig von der Bebauung und den Belägen der unbebaut versiegelten Flächen. Die höchsten, dunkelblauen Werte treten meist in der Innenstadt auf. Weitere Informationen

02.13.2 Versickerung aus Niederschlägen

Link zu: 02.13.2 Versickerung aus Niederschlägen
Bild: Umweltatlas Berlin

Die Karte der Versickerung zeigt ein zunächst überraschendes Bild. Danach versickert in der Innenstadt annähernd so viel Niederschlag wie in den Wäldern. Deutlich höhere Versickerungsleistungen weisen die lockerer bebauten Siedlungsgebiete des Außenbereichs auf, in den Gebieten mit geringem Anschlussgrad an die Kanalisation steigen die Werte. Weitere Informationen

02.13.3 Gesamtabfluss aus Niederschlägen

Link zu: 02.13.3 Gesamtabfluss aus Niederschlägen
Bild: Umweltatlas Berlin

Die Karte zeigt für die hoch versiegelten Innenstadtbereiche (S-Bahn-Ring) hohe Gesamtabflüsse. Die locker bebauten Außenbereiche der Stadt weisen nur etwa halb so hohe Abflüsse auf. Verglichen mit den Abflüssen des unversiegelten Außenraumes oder der Umgebung Berlins kann Berlin als Insel stark erhöhter Abflüsse betrachtet werden. Weitere Informationen

02.13.4 Versickerung aus Niederschlägen ohne Berücksichtigung der Versiegelung

Link zu: 02.13.4 Versickerung aus Niederschlägen ohne Berücksichtigung der Versiegelung
Bild: Umweltatlas Berlin

Die Karte der Versickerung ohne Berücksichtigung der Versiegelung zeigt gegenüber der Versickerungskarte, in der die Versiegelung berücksichtigt wurde, zum Teil erheblich veränderte Verhältnisse. Weitere Informationen