Inhaltsspalte

Abflussbildung durch Niederschläge 1990

Zusammenfassung

Aus der Kenntnis der Regenmengen und ihrer Verteilung kann unter anderem die Abflussbildung – also die Möglichkeiten des Bodens, Wasser aufzunehmen oder abfließen zu lassen – ermittelt werden. Die Abflussbildung wird aus der Differenz der langjährigen Jahresmittelwerte des Niederschlags und der realen Verdunstung berechnet.

Diese Thematik wird im Thema „Wasserhaushalt“ fortgeführt. Dort wird mit dem Wasserhaushaltsmodell Berlin ABIMO seither modelliert, was mit den Niederschlägen dort im langjährigen Durchschnitt passiert. Dort werden auch die Wasserparameter Versickerung und Verdunstung mit betrachtet. Diese Daten bilden die Grundlage für die Berechnung der Grundwasserneubildung.