Inhaltsspalte

Boden

Erde
Bild: Samiylenko - Forolia.com

Böden sind im wahrsten Sinne des Wortes die Grundlage für unser Leben. Und noch mehr als das: Sie sind Zeitzeugen von Natur- und Kulturgeschichte. Lesen Sie im Themenbereich „Boden“, was das Berliner Erdreich über den Werdegang der Stadt verrät und erfahren Sie, worauf Sie stehen und gehen.

Bodengesellschaften

Link zu: Bodengesellschaften
Bild: Umweltatlas Berlin

Welche Bodentypen gibt es in Berlin und aus welchem Ausgangsmaterial bestehen die Böden, auf denen wir uns durch Berlin bewegen? Werfen Sie einen Blick in das Thema „Bodengesellschaften“. Hier lernen Sie mehr zur Verteilung und Häufigkeit der unterschiedlichen Bodengesellschaften. Weitere Informationen

Bodenkundliche Kennwerte

Link zu: Bodenkundliche Kennwerte
Bild: Umweltatlas Berlin

Was unterscheidet einen Boden mit hoher Wertigkeit von einem Boden mit geringer Wertigkeit? Erfahren Sie im Thema „Bodenkundliche Kennwerte“, welche Aspekte dabei eine Rolle spielen und was sie über die Böden der Stadt verraten. Weitere Informationen

Bodenfunktionskriterien

Link zu: Bodenfunktionskriterien
Bild: Umweltatlas Berlin

Einen Boden bewertet man nicht nur anhand seiner Beschaffenheit, von Interesse sind auch die Kriterien zur Bewertung seiner Funktionen für den Naturhaushalt und den Klimaschutz. Welche verschiedenen Eigenschaften den Boden ausmachen und wie sie zu bewerten sind, erfahren Sie hier. Weitere Informationen

Bodenfunktionen

Link zu: Bodenfunktionen
Bild: Umweltatlas Berlin

Der Boden erfüllt für Menschen, Tiere, Pflanzen und Organismen viele Funktionen. Unter „Bodenfunktionen“ erfahren Sie, welche – von den Möglichkeiten den Boden zu nutzen bis zu natürlichen Funktion wie dem Grundwasserschutz. Sechs Karten zeigen, wie diese Eigenschaften in Berlin ausgeprägt sind. Weitere Informationen

Planungshinweise Bodenschutz

Link zu: Planungshinweise Bodenschutz
Bild: Umweltatlas Berlin

Um den Bedarf an neuem Wohnraum und Infrastruktur zu bedienen und gleichzeitig die Böden zu schützen, helfen die „Planungshinweise zum Bodenschutz“. Eine Karte zeigt, wo Berlin besonders schützenswerte Böden aufweist. Dazu werden Planungsanforderungen und Maßnahmen für den Bodenschutz dargestellt. Weitere Informationen

Versiegelung

Link zu: Versiegelung
Bild: Umweltatlas Berlin

Ob Häuser, Straßen oder Industriegebiete – durch Baumaßnahmen werden immer wieder Böden versiegelt. Sie werden betoniert, asphaltiert, gepflastert oder bebaut. Um Natur und Mikroklima zu schonen, soll der Flächenverbrauch gering gehalten werden. Hier finden Sie alle Versiegelungsdaten für Berlin. Weitere Informationen

Entsiegelungspotenziale

Link zu: Entsiegelungspotenziale
Bild: Umweltatlas Berlin

Für eine ausgeglichenere Flächenbilanz, sollten bei Neuversiegelungen versiegelte Flächen, wo es möglich ist, entsiegelt werden, um sie zu renaturieren und die natürlichen Bodenfunktionen wiederherzustellen. Welche Flächen in Frage kommen und wo sich diese befinden, erfahren Sie hier. Weitere Informationen

Moore

Link zu: Moore
Bild: Umweltatlas Berlin

Hätten Sie es gewusst? Die größte zusammenhängende Moorfläche in Berlin, mit einer Fläche von fast 200 Hektar, sind die Gosener Wiesen in Treptow-Köpenick. Weitere Fakten rund um diese besonderen Biotope sowie Hintergründe, warum Moore so wichtig für das Klima sind, lesen Sie hier. Weitere Informationen

Geologische Skizze

Link zu: Geologische Skizze
Bild: Umweltatlas Berlin

Ihre Form hat die Berliner Landschaft im Eiszeitalter erhalten. Auch der Untergrund setzt sich aus Ablagerungen aus dieser Zeit und anderen Erdzeitaltern zusammen. Mehr über die geologischen Einheiten der Stadt entnehmen Sie der „Geologischen Skizze“. Weitere Informationen

Geologische Karte

Link zu: Geologische Karte
Bild: Umweltatlas Berlin

Das Berliner Stadtgebiet wurde erstmals zwischen 1875 und 1883 geologisch kartiert. Die Daten sind stellenweise aktuell wie nie: Sie zeigen Landschaftszusammenhänge, die im Stadtbild zum Teil schon seit Jahrzehnten nicht mehr sichtbar sind. Erfahren Sie hier mehr zum Thema. Weitere Informationen

Ingenieurgeologische Karte

Link zu: Ingenieurgeologische Karte
Bild: Umweltatlas Berlin

Wussten Sie, dass Teile Berlins auf Dünensand fußen? Und, dass der Untergrund der Stadt unterschiedliche Baugrundeigenschaften hat? Diese und weitere Fakten gibt die „Ingenieurgeologische Karte“ preis. Weitere Informationen

Rieselfelder

Link zu: Rieselfelder
Bild: Umweltatlas Berlin

Kaum zu glauben: Rund 10.000 Hektar Land in und um Berlin dienten im Jahr 1928 als Rieselfelder, also als Flächen zur Abwasserverrieselung. Mehr zum Wirkprinzip der Felder, ihrer Geschichte und was sich heute auf den ehemaligen Nutzflächen befindet, lesen Sie im Kapitel „Rieselfelder“. Weitere Informationen

Schwermetalle im Boden

Link zu: Schwermetalle im Boden
Bild: Umweltatlas Berlin

Verschiedene Messprogramme der 1980er Jahre belegen eine zum Teil hohe Blei- und Cadmiumbelastung von Böden und Pflanzen. Wo diese auftreten kann und was Sie tun können, um eine Aufnahme zu verhindern, lesen Sie im Thema „Schwermetalle im Boden und in Pflanzen“. Weitere Informationen

Radioaktivität im Boden

Link zu: Radioaktivität im Boden
Bild: Umweltatlas Berlin

Waldfrüchte und Pilze sowie das Fleisch von Waldtieren tragen noch ein Stück Geschichte in sich. Der Grund? Der Reaktorunfall in Tschernobyl 1986. Einige der freigesetzten radioaktiven Stoffe haben sich über Europa verteilt. Weitere Informationen