Inhaltsspalte

Bodengesellschaften 2015

Abbildungen / Tabellen

Abbildungen

Abb. 1: Schematischer Ablauf der Zuweisung der Bodengesellschaften

GIF-Dokument (8.5 kB)

Abb. 2: Parabaunerde – Sandkeilbraunerde

GIF-Dokument (13.5 kB)

Abb. 3: Rostbraunerde – kolluviale Braunerde

GIF-Dokument (5.2 kB)

Abb. 4: Podsolbraunerde – Podsol – kolluviale Rostbraunerde

GIF-Dokument (8.4 kB)

Abb. 5: Vergleyte Braunerde – Gleybraunerde

GIF-Dokument (6.7 kB)

Abb. 6: Gleybraunerde – Gley – Niedermoor

GIF-Dokument (4.2 kB)

Abb. 7: Nekrosol + Gleybraunerdehortisol + Gley

GIF-Dokument (7.3 kB)

Abb. 8: Syrosem + Kalkregosol + Pararendzina

GIF-Dokument (9.9 kB)

Abb. 9: Lockersyrosem + Humusregosol + Pararendzina

GIF-Dokument (9.0 kB)

Abb. 10: Lockersyrosem + Regosol + Pararendzina

GIF-Dokument (5.8 kB)

Tabellen

Tab. 1: Übersicht über bodenbildende Faktoren und Bodenentwicklungsprozesse

GIF-Dokument (15.2 kB) Dokument: nach Lieberoth 1982, verändert

Tab. 2: Beispiel für das Prinzip der Systematik von Böden

GIF-Dokument (9.3 kB) Dokument: nach Bodenkundliche Kartieranleitung 1982

Tab. 3: Grundlagen der Konzeptkarte der Bodengesellschaften von Berlin

GIF-Dokument (32.2 kB)

Tab. 4: Landschaftsteile, Flächennutzungen und deren Folgen für den Boden

GIF-Dokument (57.5 kB) Dokument: nach Blume et al. 1978 und Grenzius 1987

Tab. 5: Zuweisungsrichtlinien für Bodengesellschaften in Abhängigkeit von Nutzungskategorie und Versiegelungsgrad

GIF-Dokument (50.9 kB)

Tab. 6: Zuweisung der Bodengesellschaften natürlicher Lithogenese

XLSX-Dokument (13.2 kB)

Tab. 7: Bodengesellschaft, charakteristische Bodentypen der Bodengesellschaft, Nutzung/Genese und Häufigkeit der Bodengesellschaft. Bei den Sammelgesellschaften 3020, 3030 und 3040 ist bei der Angabe der Häufigkeit darauf zu achten, dass darin mehrere Bodengesellschaften enthalten sind und sie nicht direkt verglichen werden können.

XLSX-Dokument (15.7 kB)

Tab. 8: Verzeichnis der in den Abbildungen 2 - 10 verwendeten Abkürzungen für die Bodentypen

GIF-Dokument (17.6 kB) Dokument: nach Grenzius 1987