Verkehr  
 

Zahlen und Fakten zum Verkehr - Mobilität der Stadt - Berliner Verkehr (Stand 2013)

Kfz-Verkehr


Kfz-Verkehr
Kfz-Verkehr möglichst störungsfrei, Foto: Tom Kretschmer

Das Berliner Straßennetz hat eine Gesamtlänge von rund 5.400 km. Die Steuerung dieses sehr komplexen Systems bedarf einer sorgfältigen Planung, damit der für die Stadt notwendige Kfz-Verkehr möglichst störungsfrei, aber auch stadtverträglich abgewickelt werden kann.

Straßenneubauten der letzten Jahre wurden begleitet von regulierenden Maßnahmen wie der Ausweisung von Tempo 30 nachts an ausgewählten Abschnitten der Hauptverkehrsstraßen und der Ausdehnung der Parkraumbewirtschaftung in der Innenstadt.

In Berlin gibt es richtungsbezogen 164 km Hauptverkehrsstraßen, an denen nachts aus Lärmschutzgründen Tempo 30 gilt. Hinzu kommen weitere 372 km, an denen meist aus Sicherheitsgründen Tempo 30 tagsüber gilt. Damit sind 17 Prozent des Berliner Hauptstraßennetzes, zumindest zeitweise, auf 30 km/h begrenzt.

An Bedeutung gewonnen hat das Car Sharing. Insbesondere die flexiblen Angebote ohne Bindung an eine feste Station zeigen einen deutlichen Zuwachs.